klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 10/2005

Zeit für Gefühle. Emotionale Kompetenzen fördern
9,80 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

"Alle Gefühle haben ihren Grund!"

Interview mit Julia Schneewind
1 Credit
Zum Beitrag

Ein absolutes Herzensthema ist für Julia Schneewind die Förderung der emotionalen und sozialen Kompetenz von (Klein)Kindern. So war sie auch als Autorin und Projektleiterin des Programms "Kindergarten plus" tätig. klein&groß hat nachgefragt, was es denn mit dem neuen(?) Begriff der emotionalen Intelligenz auf sich hat....

Meine Gefühle - deine Gefühle

Emotionale Kompetenz: Die eigenen Gefühle und die der anderen wahrnehmen und konstruktiv mit ihnen umgehen
2 Credits
Zum Beitrag

Stefan schaut Luis und Maike dabei zu, wie sie an einer Wasserbaustelle mit Schiffen experimentieren. Die Schiffe fahren in Röhren hinab, in denen Wasser läuft, und in den Kurfen ergeben sich dabei manchmal Staus. Nach einiger Zeit rückt Stefan etwa näher und überlegt laut, ob man auch mehr Wasser hindurchfließen lassen kann. Ein Gespräch entwickelt sich und Stefan fragt, ob er mitmachen darf. Luis und Maike sind einverstanden. Etwas später sieht Andre...

Zeit für Gefühle

Freude, Angst, Wut und Trauer - vier Kobolde helfen, mit Gefühlen klarzukommen
1 Credit
Zum Beitrag

"Ich fühl mich ja so wie der Zornibold!", wütet Sebastian im Kindergarten. Weil er die Schere nicht bekommt, die er dringend braucht. Weil er zu spät in den Kindergarten gekommen ist! Weil sein Vater so langsam Auto gefahren ist! Sebastian stapft zu einer Wand, an der vier Gesichter hängen: ein trauriges, ein zorniges, ein ängstliches und ein fröhliches. Runde Gesichter mit spitzen Ohren und kugelrunden Knopfaugen. Sebastian nimmt ein Foto...

Die 7 Raben - ein Theaterprojekt

Die Möglichkeit einer Zusammenarbeit von Kindergärten und Grundschule
1 Credit
Zum Beitrag

Das Märchen von den sieben Raben der Gebrüder Grimm hat mich schon längere Zeit beschäftigt. Ich dachte darüber nach, dieses Märchen als Theaterstück umzuschreiben und eine Freilichtaufführung oben auf einem Berg an einem Schlossturm zu initiieren. Dieses Jahr habe ich meine Vorstellung verwirklicht.

Das Märchen sollte eine Vorstellung speziell für kleinere Kinder, also Kindergartenkinder bis Grundschulalter werden. Ebenso wollte ich die Rollen...

Frühe Bildung im Kiga - Parallelen und Schlussfolgerungen

Erfahrungen einer Erzieherin im Hinblick auf Situationsansatz und Bildungsanspruch
1 Credit
Zum Beitrag

Anfang der 90er-Jahre haben wir als Modelleinrichtung an der Erarbeitung des Projekts "Kindersituationen" in den neuen Bundesländern unter der Leitung von Prof. Jürgen Zimmer, FU Berlin, mitgearbeitet. Dabei erwarb ich die Qualifikation "Fachkraft für den Situationsansatz". Über mehrere Jahre haben wir in Forbildunsveranstaltungen auch anderen ErzieherInnen in Leipzig den Situationsansatz nahe gebracht. Im Herbst 2004 erlebte ich...

Moderne Pädagogik in einem Szenario der sechziger Jahre

Kindergärten und Krippen in der Tschechischen Republik
1 Credit
Zum Beitrag

Das Thema der frühkindlichen Bildung steht international im Vordergrund, auch wenn die Annäherungsweise oft entscheidende kulturelle Unterschiede aufzeigt. Auch Tagungen zu diesem Thema erfahren einen großen Zulauf, vor allem, wenn sie im Ausland stattfinden und dort die Möglichkeit bieten, sich eine Bild von der lokalen Vorschullandschaft zu machen. Durch die internationale Zusammensetzung der Teilnehmer- und ReferentInnen sind sie eine geschätzte...

Mit Kinderaugen sehen - wie Erwachsene neue Wahrheiten lernen

Im Gespräch mit Pernilla Stalfelt
1 Credit
Zum Beitrag

In der Kinderwerkstatt des Modernen Museums in Stockholm begegne ich der Kinderbuchautorin und Illustratorin Pernilla Stalfelt. Sie ist in Deutschland mit den Büchern "Was kommt danach? Ein Kinderbuch über den Tod" und "Wenn Herzen klopfen...-ein Kinderbuch über die Liebe" bekannt geworden. Auch in Schweden lesen viele Kinder und Erwachsene ihre Bücher. Vor allem das "Bajs Boken" (Bajs = dt. Kacke) und das "Haar Boken...

"Die Kinderperspektive stärken!"

Der baden-württembergische Orientierungsplan
1 Credit
Zum Beitrag

Der baden-württembergische Orientierungsplan geht in eine entscheidende Runde: die Erprobung in der Praxis. Wie lauten die zentralen Grundlagen und wie lassen sich diese in der Praxis umsetzen? Was soll sich mithilfe dieser Orientierungen konkret am System verändern? Viele Fragen, denen sich Christa Engemann, Ministerialrätin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport in Stuttgart, Leiterin des Referats "Kindergärten, Grundschulen, Hauptschulen...

Stressfrei, ruhig, entspannt und konzentriert

Der Zauberpunkt kann Kindern helfen, notwendige Fähigkeiten zu aktivieren
1 Credit
Zum Beitrag

Manuel lernt fleiißg zu Hause mit seiner Mutter. Er weiß alles über Ritter, was es hierüber zu wissen gibt. Doch in der Prüfung ... Manuel weiß nicht weiter - es fällt ihm einfach nicht mehr ein "Wieso Ritter Wappen auf der Rüstung trugen?" Daheim hatte er es doch noch gewusst. Manuel belibt während der Prüfung an dieser Frage kleben und die Zeit für die Bantwortung der nächsten Fragen läuft davon.

Frustiert kommt Manuel aus der...

Weltwissen von ErzieherInnen anregen

Wie in der Ausbildung "Bildung" zum Thema wird
2 Credits
Zum Beitrag

Vielleicht hat sich so manche Erzieherin oder so mancher Erzieher schon gefragt, wie die aktuelle Diskussion um Bildung und Erziehung in einer Fachschule vermittelt wird? Beispielsweise sind theoretische Grundlagen aus der Hirnforschung, Vorstellungen vom aktiven Kinde, das sich in einem Selbstbildungsprozesse eigenständig mit der Welt auseinander setzt und sich Weltwissen aneignet, nicht einfach zu verstehen und wirken zunächst wenig praxisbezogen....

Praxisberatung konkret

Qualitätsentwicklung durch videogestütztes Interaktionstraining
1 Credit
Zum Beitrag

In Frankfurt/Oder entstand zum Jahreswechsel 2003/2004 ein besonderes Projekt. Die Kitaleiterin der Konsultationskita "Spatzenhaus" - Unsere Welt e. V., Karin Muchajer, und die Praxisberaterin, Elke Besancon, hatten die Idee, die lösunsorientierte Methode "Video-Interaktions-Begleitung" (VIB) in der Kita als Hilfe zur Selbsthilfe anzuwenden. Es entstand der Gedanke, dass ErzieherInnen diese Methode in ihrer Praxis erleben und...

Schweres wird federleicht

Eine zärtliche Beziehung zweier Schwestern
1 Credit
Zum Beitrag

Sie wurden beide Königinnen. Johann Gottfried Schadow, dem Schöpfer ihres steinernen Porträts, haben sie großen Nachruhm beschert. Die Prinzessinen Luise und Friederike von Mecklenburg-Strelitz profitierten von einer nachlässigen Erziehung, die den lebensfrohen Wildwuchs bis an den preußischen Hof brachte. So viel Grazie wurde dort nie vorher und gewiss auch nicht nachher verewigt.