Es gibt so viele Sprachen!

Warum ausgerechnet Englisch?
klein&groß 7-8/2005
1 Credit

Während Länder wie Schweden und die Niederlande mit dem Lernen einer Fremdsprache bereits in der früher beginnenden Grundschule anfangen, ist in Deutschland der Beginn ab Klasse 5 üblich. Diese Tradition lässt sich bis ins 19. Jahrhundert zurückverfolgen. Bildungstheoretiker wie Adolph Diesterweg gingen davon aus, dass Kinder zunächst ein absolutes Bewusstsein über ihre Muttersprache haben müssten, bevor sie eine Framdsprache erlernen könnten.

Diese Position ist ja nun von der Sprachlehrforschung eindeutig widerlegt worden. Auch im 20. Jahrhundert wurde der relativ späte Beginn des fremdsprachlichen Lernens kaum hinterfragt. Sprachenlernen galt bis in den 50er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts als Sache der "höheren" Schule und war somit keine Thema für die damalige Volksschule, die den Primarbereich mit einschloss. Inzwischen haben verschieden Bundesländer, zum Besipiel Nordrhein-Westphalen, den Fremdsprachenunterricht ab der 3. Klasse verbindlich gemacht, teilweise setzt der Englisch- oder Französischunterricht schon in der 1. KLasse ein.

Klasse
Kita
Beitragstyp
Praxisbeitrag
Theoriebeitrag
Umfang
4 Seiten
Fächer