Gemeinsam für das Kind

Der aktive Kontakt zwischen Erzieherinnen und Ergotherapeuten
klein&groß 11/2008
1 Credit

Immer häufiger treffen pädagogische Fachkräfte auf Kinder, die unter Entwicklungsstörungen, wie beispielsweise Gleichgewichtsstörungen oder Koordinationsschwierigkeiten, leiden. Diese Kinder erhalten meist eine unterstützende Therapie durch einen Ergotherapeuten. Doch nicht nur diese Unterstützung allein ist hilfreich. Wichtig sind zudem ein enges Zusammenarbeiten und der Dialog zwischen den Erzieherinnen und den Ergotherapeuten.

Klasse
Kita
Beitragstyp
Praxisbeitrag
Theoriebeitrag
Umfang
2 Seiten
Fächer