klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 12/2008

Dem Leben auf die Spur kommen … Philosophieren mit Kindern
9,80 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Wenn Gedanken Flügel haben …

Mit Kindern philosophieren
1 Credit
Zum Beitrag

Der große Denker Aristoteles prägte vor nahezu zweieinhalbtausend Jahren den bedeutsamen Satz: „Das Philosophieren beginnt mit dem Staunen". Und es gibt vieles mit Kindern zu bestaunen: warum der Mond mal halb, mal rund zu sehen ist, warum Flugzeuge fliegen können oder warum wir als Mensch und nicht als sibirischer Tiger geboren wurden ... Kinder beschäftigen viele Fragen im Alltag - Fragen, die die Vergangenheit und die Zukunft betreffen und nun...

Wie viele Seelen hat der Delphin?

Philosophisches Interesse bei Kindern fördern
1 Credit
Zum Beitrag

Das Philosophieren mit Kindern hat sich in den letzten Jahren vor allem im Grund- und Sekundarunterricht etabliert. Aktuell gibt es Bestrebungen, es auch in Kindertagesstätten als zusätzliches Angebot einzuführen. Die Autorin dieses Beitrages trifft sich wöchentlich mit 10 bis 15 Kindern einer Kita zu halbstündigen Gesprächskreisen. Im folgenden Beitrag wird anhand von ausgewählten Beispielen aufgezeigt, wie weit und komplex das philosophische...

„Deshalb kann der Rekorder auch Löffel heißen!“

Philosophieren als pädagogische Grundhaltung
1 Credit
Zum Beitrag

„Warum regnet es?", fragte mich ein Dreijähriger und schaute mich erwartungsvoll an. Eine Antwort lag mir auf der Zunge, aber ich halte einen Augenblick inne und versuche es mit einer Gegenfrage: „Was denkst du denn, warum es regnet?" Der Kleine stutzt, scheint nachzudenken und bemerkt fast schon lässig: „Es regnet, weil die Blumen durstig sind!" Was hat diese winzige, alltägliche Episode mit dem zu tun, was wir großartig „Philosophieren...

Termin mit einer Tomate

Über die Poesie kindlichen Denkens und Philosophierens
1 Credit
Zum Beitrag

Was Kinder erörtern, können sich Erwachsene kaum vorstellen. Ihnen fehlt die Fantasie. Die Themenvielfalt der Kinder ist gewaltig. Die Themenvarianten der Erwachsenen sind durch die Horizonte ihrer Realitäten begrenzt und im entsprechenden sozialen Rahmen vorhersehbar - überdies durch ihre vielfältigen Erfahrungen natürlich naheliegend. Dabei neigen sie häufig - und manchmal pädagogisierend - zu der Haltung: Die „Kleinen" müssen noch viel...

Was macht den Freund zum Freund?

Vom Selberdenken, Miteinanderdenken und Weiterdenken
1 Credit
Zum Beitrag

Beim Philosophieren setzen sich Kinder mit Fragen, Texten, Bildern selbsttätig, kreativ und reflexiv auseinander. In diesem Beitrag wird gezeigt, wie man bei Kindern das Selberdenken, das Miteinanderdenken und Weiterdenken zum Thema „Freundschaft " anregen kann und ins gemeinsame Philosophieren kommt....

„So sieht meine Seele aus“

Mit Kindern staunen, nachdenken und hinterfragen
1 Credit
Zum Beitrag

Philosophieren mit Kindern? Vor Jahren war das noch ein Vorhaben, das bestenfalls belächelt wurde - auch von pädagogisch interessierten Menschen. Heute darf man darüber nachdenken. Und als Erzieherin nimmt man heute staunend philosophierende Kinder wahr und entdeckt ihre Weisheit. Die Erzieherin Marie-Luise Klein hat Kinder und sich selbst hierzu beobachtet.

Ordnung muss sein! Aber welche?

Die Welt durch Ordnen und Philosophieren begreifen
1 Credit
Zum Beitrag

Wie ein Naturforscher und Entdecker aus früherer Zeit sammelt ein Kind, das die Welt erkundet, unendlich viele Eindrücke und Erlebnisse. Diese im Kopf systematisch zu ordnen, in größeren und kleineren Gruppen mit gemeinsamen Eigenschaften zusammenzufassen und mit Begriffen zu kennzeichnen, ist ein wesentlicher Schritt der Sprach- und Wissensentwicklung in unserer Kultur. Erzieherinnen können diesen Prozess unterstützten, indem sie Kindern Gelegenheit...

Drüber und Drunter

Bewegung mit Kindern unter drei Jahren
1 Credit
Zum Beitrag

Endlich sind alle 14 Kinder angekommen und die Mütter und Väter haben sich verabschiedet. Alle Tränen sind getrocknet, ein Morgenkreis hat geholfen, den Tag zu beginnen und die erste Wickelrunde liegt hinter der Erzieherin. Die Luft im Raum riecht muffig und einige Kinder machen einen erschöpften Eindruck. Ein paar Kinder rennen hintereinander her und kreischen dabei laut. „Die Kinder brauchen jetzt Bewegung und frische Luft", denkt sich die...

„Spielwiese“ – Theater mit den Allerkleinsten

Teil 2: Die Spielphase in den Kitas
1 Credit
Zum Beitrag

Wildes Geschrei, gemischt mit den Klängen eines Tamburins tönt über den Flur der Kita Kleine Löwen in Freiburg. Im großen Bewegungsraum sind gerade zehn kleine Piraten gemeinsam mit der Theaterpädagogin Anna Terstiege dabei, einen Schatz zu suchen. Dabei durchqueren sie stürmische Meere, halten mit dem Fernrohr Ausschau und buddeln im imaginären Sand. Keiner der Piraten ist älter als drei Jahre. Die regelmäßigen Theaterstunden sind Teil des Projekts...

Glatt, grob, hart und noch viel mehr …

Erfahrungen mit Steinen in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Ein gut gestaltetes und vielseitig nutzbares Außen- oder Gartengelände besitzt für Kinder unschätzbare Vorteile. Dabei lassen sich oft bereits mit einfachen Mitteln und etwas Fantasie große Wirkungen erzielen. In dieser Reihe von klein&groß stellt Herbert Österreicher einzelne Gestaltungselemente vor und informiert dabei jeweils über wichtige technische und pädagogische Aspekte, insbesondere auch hinsichtlich der Eignung dieser Elemente für Kinder...

Schulwege durch die Massai-Mara

Kinder in Kenia
1 Credit
Zum Beitrag

Über Kenia wurde in den letzten Monaten wiederholt in den Medien berichtet. Die verlorene Wahl des amtierenden Präsidenten führte fast zum offenen Bürgerkrieg. Nur die massive Intervention des Auslandes schaffte den politischen Ausgleich zwischen den alten Machthabern und der neuen starken Opposition. Ein Bürgerkrieg hätte das ohnehin arme Land an der Ostküste Afrikas vollends an den Abgrund getrieben. Die Menschen und besonders die Kinder haben unter...

Kindertagesbetreuung: Herausforderungen für die nächsten Jahre

Ein Plädoyer für mehr Gerechtigkeit und Qualität
1 Credit
Zum Beitrag

In den letzten Jahren hat die Politik die Bedeutung der frühkindlichen Bildung erkannt, aber erst wenige Konsequenzen daraus gezogen. Während die Sozial- bzw. Kultusminister der Bundesländer verkünden, dass sie viel mehr Geld in den Elementarbereich investieren werden, zeigen die vom Statistischen Bundesamt Deutschland (vgl. 2007a) gesammelten Daten, dass die Ausgaben der Träger der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe für Kindertagesbetreuung zwischen...

Das Jahr 2009 kommt

Haben Sie Vorsätze für das neue Jahr?
1 Credit
Zum Beitrag

Die Weihnachtsfeiertage sind schnell vorüber, das Sylvesterfeuerwerk abgebrannt und der Kindergartenalltag beginnt aufs Neue. Bevor Sie wieder in den übliche Alltagstrott verfallen, sollten Sie sich kurz besinnen: Hatten Sie sich nicht so einiges vorgenommen, das dieses Jahr anders werden sollte?

60 Jahre klein&groß

Eine Zeitschrift im Wandel
1 Credit
Zum Beitrag

 

Wie sich das Gehirn entwickelt

Eine Einführung in den wissenschaftlichen Ansatz von Gerald Hüther
1 Credit
Zum Beitrag

„Schau, ganz der Papa, wenn er sich so aufregt und brüllt!"; „Die Elisa mag auch keine Äpfel, das sind halt die Gene. Bei den Müllers, werden am liebsten Bananen gegessen." Häufig werden bestimmte Verhaltensweisen auf die Gene zurückgeführt. Heute weiß man jedoch, dass neben dem erblichen Anteil die Umgebung und der soziale Umgang eine erhebliche Auswirkung auf unser Verhalten, unsere Eindrücke und unser Lernen haben. Der folgende Beitrag...

Die Gestaltung einer Kita-Homepage

Teil 3: Multimediale Öffentlichkeitsarbeit
1 Credit
Zum Beitrag

Nachdem es in der letzten Ausgabe vorrangig um Überlegungen technischer Art ging, wird im folgenden Beitrag das Thema „Publicity" in den Mittelpunkt gerückt. Wie kann man die Homepage öffentlich bekannt machen? Dies ist heutzutage ein nicht zu vernachlässigender Aspekt, da im Internet zahlreiche Daten zu finden sind. Mit einer geschickten Positionierung kann man jedoch dafür sorgen, dass auch die eigene Homepage über Suchmaschinen im Internet der...

Seid ihr auch schön brav gewesen?

Über die Zukunft des historischen Nikolaus
1 Credit
Zum Beitrag

Grundgütig sind sie beide - und dennoch lässt der Weihnachtsmann den Nikolaus ziemlich alt aussehen. Dank seiner Auslandserfahrung hat es der beleibte Geschenkebringer geschafft, vor Weihnachten an jeder Ecke präsent zu sein, während der schlanke Bischof mit jahrhundertelanger Lebenserfahrung immer mehr ins Abseits gerät. Doch noch ist nicht aller Weihnachtstage Abend: Längst regt sich erster Widerstand.