Entwicklungsbeobachtung und -dokumentation von Kleinkindern

Ein Früherkennungsverfahren für Pädagogen
klein&groß 9/2008
1 Credit

Die systematische Beobachtung und Dokumentation kindlicher Bildungs- und Entwicklungsverläufe ist eine Voraussetzung für die individuelle Förderung von kindlichen Stärken und Schwächen durch pädagogische Fachkräfte. Im Folgenden wird die Entwicklungsbeobachtung und -dokumentation für Kinder zwischen drei und 48 Monaten (EBD 3-48) von Petermann, Petermann und Koglin (2008) vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein Früherkennungsverfahren, das speziell für pädagogische Fachkräfte in Krippen und Kindergärten entwickelt wurde.

Klasse
Kita
Beitragstyp
Praxisbeitrag
Theoriebeitrag
Umfang
2 Seiten
Fächer