klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 6/2011

Die Welt der tausend Reize / Hochsensitive Kinder und Erwachsene
4,90 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Die Welt der tausend Reize

Von hochsensitiven, wahrnehmungsbegabten Kindern
2 Credits
Zum Beitrag

Hochsensitivität ist in Deutschland sehr wenig bekannt. Auch die wissenschaftliche Forschung steckt diesbezüglich noch in den Kinderschuhen. Trotzdem – oder gerade deswegen – lohnt sich eine Auseinandersetzung mit diesem Thema: Auf diese Weise kann betroffenen Kindern Kummer und Leid aufgrund von Missverständnissen und Fehldiagnosen erspart und ihren besonderen Bedürfnissen und Begabungen verständnisvoller begegnet werden.

Jana Bayer

Hochsensitivität im Familienalltag
1 Credit
Zum Beitrag

Ein Erfahrungsbericht einer Mutter Ab wann und woran zeigt sich Hochsensitivität im Familienalltag? Der folgende Beitrag beschreibt Erfahrungen einer Mutter mit hochsensitiven Kindern.

Wohltat oder Qual für hochsensible Kinder?

Anregungen für eine gelingende Kindergartenzeit
1 Credit
Zum Beitrag

In den Kindergarten zu gehen, tut Kindern gut – auch hochsensiblen. Allerdings gilt es einige Besonderheiten dabei zu beachten. Man kann mit hochsensiblen Kindern nicht genauso umgehen wie mit anderen. Einige Anregungen, wie man die Kindergartenzeit schön und fruchtbar gestalten kann, möchte ich Ihnen im Folgenden vorstellen. Sie basieren auf den Berichten zahlreicher Mütter und Väter hochsensibler Kinder, die ihre Erfahrungen mit mir geteilt haben....

Gute Resonanz statt Eiertanz

Kurze Gebrauchsanweisung für den Umgang mit hochsensiblen Erwachsenen
1 Credit
Zum Beitrag

Hochsensible sind besonders begabt für zwischenmenschliche Kommunikation. Sie können sich gut einstimmen auf die Wellenlänge ihres Gegenübers und Resonanz herstellen. Das erleichtert den Kontakt und das Verständnis. Doch oft sind sie zugleich konfliktscheu und leicht verletzlich. Wie geht man so mit Hochsensiblen um, dass die Begegnung nicht zum Eiertanz wird?Der Autor des Beitrags war ursprünglich Architekt und hat für den Umgang mit seiner eigenen...

Ich bin ein Regenbogen

Ein Projekt zur Körper- und Farbwahrnehmung für unter Dreijährige
1 Credit
Zum Beitrag

Bei diesem Projekt steht die kindliche Kreativität im Umgang mit Farben im Mittelpunkt. Kleine Kinder können hierbei die Farben nicht nur visuell, sondern auch taktil erfahren und mit ihrer Hilfe auch ihren Körper wahrnehmen. Überhaupt haben die Wahrnehmung mit allen Sinnen sowie das experimentelle und kreative spielerische Handeln eine zentrale Stellung. Im folgenden Beitrag wird das Projekt näher vorgestellt.

Was heißt „Dada“ diesmal?

Die Babyzeichensprache verrät es ...
1 Credit
Zum Beitrag

In der katholischen Familienbildungsstätte Recklinghausen ist ein Workshop besonders gefragt: „Die Babyzeichensprache“. Eltern, Tagesmütter und Erzieherinnen haben großes Interesse daran. Das Erlernen dieser Zeichensprache soll das Kommunizieren mit Babys ermöglichen, bevor diese sprechen können. Wie dies gelingen kann, erklärt im folgenden Interview die Diplom-Sprachheilpädagogin Ute Schnelle.

Geschenke aus der Wiese

Aus Kräutern und Blüten kinderleichte Kosmetika zaubern
1 Credit
Zum Beitrag

Der Sommer ist eine Zeit der Ernte. Nicht nur Getreide und Beeren werden reif, sondern auch Blüten und Kräuter werden gepflückt. Und sie finden zum sofortigen Schmecken und Fühlen bestimmt Verwendung. Aber Blüten und Blätter der Kräuter und teilweise auch die Blüten einiger Bäume können auch konserviert für einen anhaltenden Genuss sorgen. In einfachen Cremes für Mütter und Kinder oder sogar als Aftershave für Väter bieten sie ihren Duft noch...

Wissenschaft macht Theater

Oder: Wenn der „Donnermachmann“ in die Kita kommt
1 Credit
Zum Beitrag

„NATURSCHAUSPIELE – Wissenschaft macht Theater“ ist das zweite von der Robert Bosch Stiftung geförderte Projekt des Kita-Trägers concept maternel gGmbH in Freiburg. Es widmet sich den vier- bis fünfjährigen Kindern des Kindergartens Große Bären. Ziel ist es, mit den Mitteln des Theaters naturwissenschaftliche Phänomene und Erkenntnisse zu entdecken, zu untersuchen und ins Theaterspiel zu überführen. Der folgende Beitrag gibt Einblicke und lädt zu einer...

Aufwachsen am Korallenriff

Kindheit auf Tahiti und Bora Bora
1 Credit
Zum Beitrag

Die warme Südsee ist immer ein Traum vieler Menschen, die im kühlen Norden Europas leben. So mancher hat sich des Öfteren gewünscht, in diesen Breitengraden aufzuwachsen oder als Erzieher dort zu arbeiten. Wie sieht dasVerhältnis von Traum und Realität in der Wirklichkeit für die Kinder und die Berufserzieher auf den französischenInseln Tahiti und Bora Bora aus?

Krippe, Kita und Grundschule unter einem Dach vereint

Preisgekröntes pädagogischen Konzept
1 Credit
Zum Beitrag

Eine Schulpädagogik, die sich schlüssig aus der Kita-Pädagogik entwickelt, eine Einrichtung mit fließendem Übergang zwischen Elementar- und Primarbereich: Das ist die Flachsland Zukunftsschule gGmbH im Alsterpalais in Hamburg. Für ihr stimmiges Konzept, das sowohl pädagogische als auch formale Brüche vermeidet und Kindern zwischen einem und zehn Jahren so eine durchgängige Bildungsbiografie eröffnet, erhielt die Institution den ersten Preis des...

„Nein, ich will nicht!“

Wenn Wasser Angst macht
1 Credit
Zum Beitrag

Hurra der Sommer ist da!? Für viele Kinder ist das die schönste Jahreszeit. Doch das Baden und Toben im Wasser kann für manche Kinder auch der blanke Horror sein. Allein der Gedanke daran ruft bei einigen Kindern Panik hervor. Was kann man tun? Der folgende Beitrag liefert Hintergrundinformationen über mögliche Ursachen und Anregungen über den Umgang mit verängstigten Kindern.

Zukunftsperspektiven …

Initiative für mehr Männer in den Kitas
1 Credit
Zum Beitrag

Die Männerquote in frühpädagogischen Institutionen soll steigen, so Bundesfamilienministerin Dr. KristinaSchröder. Doch nicht jeder Mann will Erzieher werden. In Brandenburg startet ein Modellversuch: Arbeitslose Männer mit abgeschlossener Berufsausbildung werden nach einer zweijährigen Umschulung unter anderem als Erstkraft im Kindergarten eingesetzt. Frau Schröder möchte dies bundesweit umsetzten. Schon werden Stimmen laut, die Qualität der...

Mittendrin statt nur dabei

Vom Umgang mit Eltern in Trennungssituationen
1 Credit
Zum Beitrag

Wenn Eltern sich trennen, ist das für die betroffenen Kinder – auch wenn alles gut läuft – belastend. Besonders schwierig wird es aber, wenn die Eltern ihre Beziehungsprobleme vor oder über das Kind aus- und auch in die Kita hineintragen. In solchen Fällen sollten Sie genau wissen, wie Sie den Eltern Grenzen setzen. Denn die Kita ist oft der einzige unbelastete Rückzugsraum, den ein solches Trennungskind hat. Und Sie sollten dafür sorgen, dass dies...

Ach, was muss man oft von bösenKindern hören oder lesen!

Wie zum Beispiel hier von diesen, welche Max und Moritz hießen ...
1 Credit
Zum Beitrag

Über so manche Werke Wilhelm Buschs lässt sich – früher wie heute – vortrefflich streiten und diskutieren: Die einen lieben und schätzen sie, die anderen fühlen sich von ihnen provoziert und abgestoßen. Im folgenden Beitrag werden einige Aspekte aus Buschs Schaffen fokussiert, insbesondere im Hinblick auf sein Werk „Max und Moritz“. Die gesammelten Informationen rund um den Poeten sollen einer allgemeinen Betrachtung, aber auch der eigenen...