klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 2/2013

Selbstbewusst im Berufsalltag / Grenzen setzen und Brücken bauen
9,80 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Balance zwischen Anforderungen und eigenen Bedürfnissen

Tipps für den Berufsalltag
2 Credits
Zum Beitrag

Zweifelsfrei sind die Aufgaben einer Erzieherin vielfältig und anspruchsvoll. Wie in allen pädagogischen und sozialen Berufen handelt es sich manchmal auch hier um eine Gratwanderung zwischen persönlichem Einsatz und Selbstaufgabe. Ursula Steinhaeusser klärt mit Kerstin Hielscher im Gespräch einige Begriffe, regt zur Selbstreflexion an und gibt hilfreiche Tipps.

Das lösungsorientierte Team

Belastungen gemeinsam meistern
1 Credit
Zum Beitrag

Die Belastungen im pädagogischen Alltag sind hoch. Vielen Mitarbeiterinnen fällt es schwer, Nein zu sagen und sich gegenüber fordernden Eltern, den eventuell überhöhten Ansprüchen des Trägers oder der Gesellschaft zu behaupten. Was kann Abhilfe schaffen? In diesem Artikel möchte ich Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie sich gegenseitig im Team unterstützen können. Sie können nämlich mehr tun, als Sie denken!

Ich trage Verantwortung für dich – und für mich!

Impulse für das eigene Wohlbefinden
1 Credit
Zum Beitrag

Entwicklungsbegleitung der Kinder, Stärkung der elterlichen Erziehungskompetenz, Gestaltung der Bildungsaufträge, aktives Einbringen im Team, Unterstützung der Kollegen bei Unterbesetzung ... Für alle diese Dinge tragen wir im Kita-Alltag Verantwortung. Bleibt da noch Zeit, sich über sich selbst und das eigene Wohlbefinden Gedanken zu machen? Die nachfolgenden Impulse sollen Sie unterstützen, auch in stressigen Zeiten für sich selbst sorgen zu können...

Gestärkt durch den Kita-Alltag

Tipps für die Praxis
1 Credit
Zum Beitrag

Die Anforderungen im Berufsalltag einer Erzieherin sind sehr umfangreich. Das dafür wichtige und wertvolle Selbstbewusstsein wird jedoch nur bedingt in Schule, Ausbildung oder Studium trainiert und gestärkt. Manche stoßen deswegen immer wieder an ihre Grenzen. Doch Resignation und Frustration müssen nicht sein, man kann sich helfen lassen, wenn man es möchte.

Klebende Vielfalt!

Ideen und Entdeckungen mit Klebebändern
1 Credit
Zum Beitrag

Im Baumarkt gibt es eine riesige Auswahl an Klebebändern. Für den spielerischen Einsatz in der Kita eignet sich ganz besonders das Abklebband, das Maler und Lackierer üblicherweise benutzen. Es ist deshalb zu bevorzugen, weil Kinder es selbstständig von der Rolle schneiden oder sogar abreißen können und weil es jederzeit ohne Kleberückstände leicht wieder zu entfernen ist.

Es wird bunt!

Experimentieren mit Farben in der Krippe
1 Credit
Zum Beitrag

Kunterbuntes Experimentieren oder gezieltes Kennenlernen von Rot, Gelb, Blau – die Welt der Farben motiviert Kinder zum Ausprobieren und Entdecken. Auch in vielen Spielen können Farben und deren Zusammenhänge aufgegriffen werden. Die nachfolgenden Ideen laden ein zu bunten Aktionen mit Krippenkindern.

Willkommen im Team!

Anregungen für den Neubeginn in der Kinderkrippe
1 Credit
Zum Beitrag

Erzieherin ist der Traumberuf von Teresa, genannt Tea. In ihrem Tagebuch hält sie die wunderschönen und anstrengenden Momente ihrer Krippengruppe „Sternchen“ fest. Es beginnt an Teas erste Tag als neue Gruppenleitung in der Kindertagesstätte „Wolkenschloss“.

Für kleine Forscher und Entdecker

Individuelle Spielideen zum Selbermachen
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder sind von sich aus forschend, entdeckerfreudig und neugierig. Ihr Interesse resultiert aus dem Bestreben, die Welt zu verstehen und die vielfältigen Möglichkeiten, die sich tagtäglich daraus ergeben, aktiv zu nutzen. Diese Herausforderung bewältigt das Kind durch das Spiel. In diesem Beitrag wollen wir im Besonderen auf den Spielwert von Spielmaterialien eingehen und Ihnen zeigen, wie Sie Spielmaterialien mit wenig Aufwand beschaffen oder selbst...

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

Die klein&groß Ideenkiste

Kreatives, Lieder und Spiele im Februar
1 Credit
Zum Beitrag

Fasching und Karneval machen vor keiner Kita halt! Ob Sie sich in das bunte Treiben mit Lust und Begeisterung stürzen oder dem Ganzen eher skeptisch gegenüberstehen – wir haben für Sie tolle Anregungen zusammengestellt, die sich (auch) für eine Faschingsparty mit den Kindern eignen.

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

Darauf sitzen wir!

Ein Kunstprojekt mit selbstgestalteten Stühlen
1 Credit
Zum Beitrag

Was kann man mit alten Holzstühlen anfangen? Eine ganze Menge! Eine Kita aus Österreich zeigt, wie sich mit Begeisterung und Engagement ein tolles Kunstprojekt rund um die alten Sitzgelegenheiten gestalten lässt.

Viele bunte Tücher

Fantasievolle Bewegungsspiele mit Chiffon-Tüchern
1 Credit
Zum Beitrag

Beim Spiel mit Chiffon-Tüchern erfahren die Kinder ganz spielerisch den Zusammenhang zwischen Musik, Sprache und Bewegung. Gefördert wird neben der ganzheitlichen Bewegung die Koordination, die kreative Beschäftigung mit dem Chiffon-Tuch, das Zuhören und Umsetzen in Aktion, das Miteinander in der Gemeinschaft sowie auch die individuellen Ausdrucksformen. Im Vordergrund sollte aber der Spaß stehen – erweitern Sie die Anregungen ruhig durch eigne Ideen...

Das Lied Pferde und Indianer

Das Lied zum Beitrag "Viele bunte Tücher" (s. 38)
1 Credit
Zum Beitrag

Das Lied lässt sich gut in eine "Indianerstunde" mit Kopfschmuckbasteln, Kriegsbemalung, Indianertänzen, Trommeln etc. integrieren. Der Raum sollte bei der bewegten Umsetzung mit den Chiffon-Tüchern groß genug sein....

Aus eigener Feder ...

Bewegungsgeschichten selbst schreiben
1 Credit
Zum Beitrag

Sie sind auf der Suche nach einer Geschichte, die Sie mit Ihren Kindern spielen und erleben können. Doch woher nehmen? Ich möchte Sie ermutigen kreativ zu werden und Ihre Geschichten selber zu schreiben. Anhand einiger Beispiele schildere ich Ihnen, was Sie beachten sollten und wie eine Bewegungsgeschichte entsteht. Haben Sie Mut und seien Sie kreativ!

„Ist das gerecht?“

Mit Kindern über Gerechtigkeit philosophieren
1 Credit
Zum Beitrag

Das Philosophieren mit Kindern ergänzt die pädagogische Arbeit im Sinne der Bildungsempfehlungen im Elementarbereich. Erzieherinnen machen sich gemeinsam mit den Kindern auf den Weg, offene Fragen unseres Daseins zu ergründen. Auf diese Weise werden auch Sprach- und Gesprächskompetenzen der Kinder besonders gefördert, ohne dass es einer expliziten Sprachförderung bedarf.

Die Kinder von Bethlehem

Palästina: Aufwachsen im Flüchtlingslager
1 Credit
Zum Beitrag

Die Schlagzeilen über den Kampf der Palästinenser für ein Leben in einem selbstbestimmten Staat reißen nicht ab. Die Kinder in Palästina sind hoch politisiert und kämpfen, weil ihnen die palästinensische Identität besonders früh vermittelt wird. Wie erleben Kinder und Jugendliche diesen Konflikt und wie ist es überhaupt möglich, in einem solchen Pulverfass friedlich aufzuwachsen und eine gute Bildung zu bekommen?

Kinderbilder offenbaren Geheimnisse

Einblicke in die Kinderseele
1 Credit
Zum Beitrag

Wissenschaftler wissen inzwischen, dass es bei Kinderzeichnungen immer wieder (länder- und kulturübergreifend!) sehr deutliche Gemeinsamkeiten gibt. Sowohl in der Darstellung von erlebten Situationen als auch in der Darstellungs- und Ausdrucksform. Und das auch, wenn zwischen den Kindern keine Absprachen erfolgen konnten. Teilweise gibt es außergewöhnlich große Deckungsgleichheiten in bestimmten Fragestellungen. Es ist also kein Zufall, wenn Kinder „so...

Motivationskünstler, Stimmungsmacher, Trostspender

Unsere Stimme und ihre bewusste Anwendung
1 Credit
Zum Beitrag

Die Stimme ist das „Hauptinstrument“ aller Erzieherinnen, und doch wird ihr wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Erst wenn das Sprechen mühsam wird, wenden sich die meisten ihrer Stimme zu. Dann ist es im turbulenten Kita-Alltag jedoch oft schon zu spät: Heiserkeit und Misserfolge in der Kommunikation sind die Folge. Der Ton erreicht sein Ziel nicht – die Wirkung bleibt aus. Dann erst wird deutlich, wie wichtig die Stimme bei der alltäglichen Arbeit in der...

Abmahnung – was tun?

Diese Reaktionsmöglichkeiten haben Sie
1 Credit
Zum Beitrag

Im Alltag in Ihrer Kita kann es immer mal wieder vorkommen, dass Sie sich nicht ganz korrekt verhalten. Ist Ihnen tatsächlich ein Verstoß gegen Ihre arbeitsvertraglichen Pflichten vorzuwerfen, kann Ihr Träger eine Abmahnung aussprechen. Wie verhalten Sie sich aber richtig, wenn Sie meinen, dass Sie zu Unrecht abgemahnt wurden? Informationen rund um das schwierige Thema „Abmahnung“ lesen Sie hier.