klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 1/2014

Literacy in der Kita
4,90 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Eintauchen in die wunderbare Welt der Buchstaben

Literacy in der Kita
2 Credits
Zum Beitrag

Literacy ist mehr als nur Umgang mit der Schrift – Leidenschaft, Begeisterung, Fantasie und Freude stecken darin. Mithilfe von Fachwissen und praktischen Beispielen möchte ich in diesem Artikel einen Einblick in die wunderbare Welt der Buchstaben geben.

„Wir sind die Nudeln in der Suppe!“

Literacy beim Mittagessen
1 Credit
Zum Beitrag

Literacy – ein Sammelbegriff für die Erfahrungen mit Sprache, verschiedenen Literaturformen und der Schriftkultur – ist ein wesentlicher Bestandteil der Konzeption nicht nur in unserer Kita. Jedes Gespräch mit Kindern trägt dazu bei, deren emotionale und soziale Entwicklung zu unterstützen, schärft ihr Denkvermögen und fördert ihren Wortschatz, die Grammatik und den Reichtum ihrer sprachlichen Ausdrucksfähigkeit, auch beim Mittagessen, wie der...

Zungenbrecher, Quatschwörter, Reime und Rätsel

Erzähl- und Schreibwerkstatt in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder lieben es, mit Wörtern und Buchstaben zu spielen oder Quatschwörter zu erfinden. Auch mit dem Klang ihrer Sprache spielen sie gerne. In diesem Artikel stelle ich Ihnen verschiedene Sprachspiele und Sprachübungen vor: Zungenbrecher, Quatschwörter, Reimgeschichten, Rätsel und einiges mehr.

Damit jeder etwas sieht ...!

Bilderbücher ganz GROSS
1 Credit
Zum Beitrag

Vorlesen gehört zur Literacy-Erziehung und ist ein wichtiges Bildungsziel in der Kita. Für Kinder sind die Bilder in einer Geschichte enorm wichtig, aber je größer die Gruppe ist, desto schwieriger wird es, dass jedes Kind ein Bild mit all seinen Details in Ruhe betrachten kann. Unter dem Begriff „Bilderbuch-Kino“ verbergen sich verschiedene Vari-anten, von denen einige im folgenden Beitrag beschrieben werden.

Sprachentwicklung bei den Kleinsten

Förderung von literacy in der Krippe
1 Credit
Zum Beitrag

Der Spracherwerb von Kindern beginnt nicht erst mit dem gesprochenen Wort, sondern bereits in der vorsprachlichen Entwicklung finden wichtige Prozesse statt. Dabei spielen insbesondere kognitive, interaktive und emotionale Prozesse eine wichtige Rolle, die durch das Einbringen von Bilderbüchern angeregt werden können. Der folgende Artikel gibt hierzu Einblicke.

„Mein Opa ist tot!“

Trauern in der Kinderkrippe
1 Credit
Zum Beitrag

Erzieherin ist der Traumberuf von Teresa, genannt Tea. In einem fiktiven Blog hält sie für unsere Leser die wunderschönen und anstrengenden Momente ihrer Kleinstkindergruppe „Sternchen“ fest. Heute erzählt sie uns, wie sie Marvin unterstützt, der um seinen verstorbenen Opa trauert.

Spielräume schaffen – die Welt begreifen

Materialien für Krippenkinder
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder sind von Geburt an kreativ. Sie tragen ein großes schöpferisches Potential in sich. Es gibt ihnen die Möglichkeit, sich die umgebende Welt zu erobern. Dies jedoch nur im Rahmen des Spielraumes, der ihnen zur Verfügung gestellt wird. Das Kind macht auf diese Art besondere Erfahrungen mit seiner Umgebung. Daher ist es wichtig, den Kindern unendlich viele Möglichkeiten zu bieten, in denen sie ihre eigenen Erfahrungen machen können. Tipps...

Mehrsprachigkeit in der Kita

Sprachkontakte über Bilderbücher herstellen
1 Credit
Zum Beitrag

Mehrsprachige Kinder bringen unterschiedliche Sprachlernvoraussetzungen in die Kita mit. Stimmt die Qualität und die Quantität der Sprachkontakte im Elternhaus und in der Kita, so profitieren Kinder enorm von der Mehrsprachigkeit. Die gelingende Zusammenarbeit von Kita und Eltern ist zentral für die Sprachentwicklung der Kinder. Bilderbücher in den Herkunftssprachen können eine erste Brücke bilden für eine förderliche Zusammenarbeit.

Die klein&groß Ideenkiste

Spaß im Januar
1 Credit
Zum Beitrag

Ein neues Jahr hat begonnen und daher starten auch wir mit neuen Impulsen für den Kita-Alltag!

Kunterbunter Klammerspaß

Wäscheklammern als kreatives Spielzeug
1 Credit
Zum Beitrag

Die Vielfalt von Farben, Formen, Materialbeschaffenheit und Größe von Wäscheklammern fordert es geradezu heraus, sich mit diesem Material intensiver zu beschäftigen und sie den Kindern als phantasievolles Spielmaterial anzubieten. Der folgende Beitrag gibt hierzu Impulse.

"Wer räumt auf?“

Kreative Tipps zur täglichen Aufräumzeit
1 Credit
Zum Beitrag

Täglich wird in der Kita aufgeräumt. An manchen Tagen klappt es harmonisch, an anderen Tagen läuft es schleppend. Rücken Sie die harmonischen Aufräumzeiten in den Vordergrund und lassen Sie sich für die mühsam wirkenden Stunden neu inspirieren. Möglichkeiten finden Sie hier, die Umsetzung liegt in Ihrer Hand.

Spanische Krippen und Kitas

Frühpädagogik in Andalusien
1 Credit
Zum Beitrag

Die Krippen und Kindergärten im südspanischen Andalusien arbeiten überwiegend traditionell. Alternative Pädagogiken sind vielfach unbekannt, es zählen hauptsächlich die allgemeine staatliche Methodik und Didaktik. Das heißt vor allem, dass ab dem Kindergarten zunehmend die schulische Unterrichtung und nicht mehr das Freispiel Vorrang hat.

Spielzeit ist Lernzeit!

Die Bedeutung des Freispiels für kindliche Bildungsprozesse
1 Credit
Zum Beitrag

An welchen Zielen frühkindliche Bildung ausgerichtet werden soll und wie man diese Ziele erreichen kann, darüber ist man sich innerhalb der Debatte um die Frühförderung nicht einig. Möglichst viele Förderprogramme in Fremdsprachen und Naturwissenschaften nach Wochenplan oder viel Zeit für kindliches Freispiel? Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zum Erwerb von Wissen und Kompetenzen können helfen, diese grundsätzlichen Fragen frühkindlicher...

Ein Ohrenschmaus für Kinder

Erfahrungen zum bundesweiten Vorlesetag
1 Credit
Zum Beitrag

Im November des letzten Jahres fand der 10. bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesen statt. Ein Jubiläum, an dem auch das integrative evangelische Kinderhaus „Unterm Regenbogen“ mit Begeisterung teilgenommen hat. Alle, die an diesem Ereignis nicht teilgenommen haben, können sich im folgenden Beitrag Anregungen holen.

Fragen kostet nichts!

Gezieltes Fundraising in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Sie wollen Ihre Einrichtung zur Bewegungs-Kita umgestalten und merken plötzlich, dass in der Finanzierung der neuen Turnhalle eine große Finanzierungslücke klafft? Dann ist Fundraising genau das richtige Instrument für Sie. Vielleicht haben Sie schon selbst Fundraising betrieben, ohne es als solches bezeichnet zu haben. Wichtige Tipps und Hilfen zur Beschaffung von Geld- und Sachmitteln erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Brüderchen & Schwesterchen …

Abholen durch Geschwisterkinder
1 Credit
Zum Beitrag

In aller Regel werden die Kinder Ihrer Einrichtung von Eltern, Großeltern oder anderen Erwachsenen abgeholt. Immer wieder kommt es aber vor, dass Eltern Sie bitten, ihr Kind mit einem Geschwisterkind nach Hause zu schicken. In diesem Zusammenhang sind Sie häufig unsicher, wie es in solchen Fällen mit der Aufsichtspflicht und dem Versicherungsschutz aussieht.