klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 7-8/2017

Das Beste - Erziehungspartnerschaft, die Kinder stärkt
9,50 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Das Thema „Erziehungspartnerschaft“ hat Konjunktur in Fortbildungen und Seminaren. Was sind mögliche Ursachen? Welches Wissen und welche Kompetenzen benötigen Pädagoginnen und Pädagogen heute, um eine tragfähige Kooperationsbeziehung zu Eltern aufzubauen? Diesen Fragen will der Beitrag nachgehen und aufzeigen, wie Fort- und Weiterbildungen zur Professionalisierung frühpädagogischer Fachkräfte beitragen können.

Gemeinsam? Und wie?

Erziehungspartnerschaft gestalten
1 Credit
Zum Beitrag

Gemeinsam ein Kind zu unterstützen und an einem Strang zu ziehen, um dem Kind die bestmögliche Unterstützung zu geben, ist das Ziel in der Erziehungspartnerschaft. Hier ein paar Impulse, wie dies erreicht werden kann.

Gemeinsam gut

Zusammenarbeit mit der Elternvertretung
1 Credit
Zum Beitrag

Die Elternvertretung (Elternbeirat) bildet eine unverzichtbare Instanz in der Zusammenarbeit zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Eltern. Sie kann wertvoller Ansprechpartner, Multiplikator und Unterstützer für vielfältige Belange in der Kita sein. Doch eine solche Zusammenarbeit gestaltet sich nicht immer einfach. Wie eine lebendige, produktive und offene Zusammenarbeit mit der Elternvertretung gestaltet werden kann, beschreibt der folgende...

Gemeinsam die Qualität weiterentwickeln

Elternbefragungen in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Die Befragung von Müttern und Vätern bietet Kitas Chancen: Sie erhalten dadurch ein realistischeres Bild davon, was ihre Kundinnen und Kunden von ihrer Dienstleistungen denken, erkennen Verbesserungsmöglichkeiten und können ihre Einrichtung qualitativ weiterentwickeln. In den Kinderhäusern des Trägernetzwerks Konzepte sind Elternbefragungen daher seit vielen Jahren fest etabliert.

Wertschätzung, Offenheit und Vertrauen

Gute Erziehungspartnerschaft in der Krippe
1 Credit
Zum Beitrag

Eltern gehören als Erziehungspartner unverzichtbar zum Gesamtbild der Krippe. Mütter, Väter oder andere Erziehungsberechtigte prägen die tägliche Arbeit – ganz besonders in der Krippe. Mit ihrer Offenheit, ihrem Vertrauen und ihrer Mitarbeit unterstützen die Eltern das Krippenteam und erleichtern den Kindern den täglichen Übergang von zuhause in die Krippe. Aber wie gelingt eine gute Erziehungspartnerschaft? Welche Instrumente stehen zur Verfügung und...

Blau wie die Sonne!

Ein Fest der Farben
1 Credit
Zum Beitrag

Farben faszinieren uns, nehmen Einfluss auf unsere Gefühle und geben uns Ausdrucksmöglichkeiten. Schon die Kleinsten nehmen die unterschiedlichen Farben wahr, möchten mit ihnen experimentieren und sie fühlen. Wie wäre es da mit einem „bunten Tag“ oder einem Farbenfest?

Was schwimmt denn da?

Fische kennenlernen
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder mögen Tiere. Das ist bei Krippenkindern nicht anders. Alles Lebendige übt eine besondere Faszination aus. Zeigen Sie den Kleinen die Schönheit und Vielfältigkeit der Natur und wecken Sie ihr Interesse an Tieren aller Art, die es zu betrachten und zu bestaunen gilt. In diesem Beitrag werden Impulse zum vielfältigen Erfahren rund um das Thema „Fische“ gegeben.

Singen ist Empathie

Lied zum Mitsingen
1 Credit
Zum Beitrag

Empathie bedeutet, dass „Sich-Einfühlen-in-den Anderen“. Wer gemeinsam singt, erlebt dieses „Sich Einfühlen“: wir singen die gleiche Melodie, den gleichen Rhythmus, atmen im gleichen Puls. Von daher ist Singen eine wunderbare Unterstützung unserer Empathie-Fähigkeit. Eine musikalische Idee.

„Liebensbriefe“ zur Trauerbewältigung

Ein Gespräch mit der Initiatorin Marielle Seitz
1 Credit
Zum Beitrag

Die Leiterin des „Instituts für Kreativität und Pädagogik“ München, Marielle Seitz, hat 2013 ein Projekt zur Trauerbewältigung für Kinder ins Leben gerufen: „Liebensbriefe“ – Zeichnungen und Briefe aus dem Leben, mit Liebe an die Verstorbenen. Im Interview spricht Marielle Seitz über ihre Beweggründe, Gedanken und Absichten.

Wie riecht Erde?

Gärtnern in der Großstadt-Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Erzieherin Tina Hemp begeisterte die Kinder der Kita Kinderländle in der Stuttgarter City mit ihrer Liebe zum Urban Gardening, dem Gärtnern auf engstem Raum. „Kleine Gärtnerei“ nannten sie das Projekt, das daraus erwuchs. In unterschiedlichen Töpfen und Flaschen säten und pflanzten die Jungen und Mädchen jede Menge Essbares.

Heute gibt es Wiesensalat!

Wilde Kräuter entdecken
1 Credit
Zum Beitrag

„Schau mal, wir haben Johanniskraut entdeckt“, rufen die Kinder ihrer Erzieherin beim Sommerspaziergang aufgeregt zu. Und etwas später: „Ein Löwenzahn!“ Ob die gelben Blüten des Löwenszahns oder der Duft der Kapuzinerkresse: Wilde Kräuter haben sinnestechnisch viel zu bieten. Darum lohnt es sich auf jeden Fall, die Vielfalt der heimischen Kräuter mit Kindern zu entdecken.

Die klein&groß-Ideenkiste

Schachtel-Spiele im Juli
1 Credit
Zum Beitrag

In der Ideenkiste sammeln wir für Sie vielfältige Impulse für Ihren Kita-Alltag. Wir laden Sie ein, diese individuell umzusetzen und auszuprobieren. Zum kreativen Gestalten, sich Bewegen, für Experimente, zum Essen, Singen, Spielen oder Reimen. Diesmal alles rund um Schachteln!

Libanon

Die Deutsche Kita Beirut
1 Credit
Zum Beitrag

Der Libanon ist nach wie vor im Ausnahmezustand, Flüchtlinge und die schlechte Sicherheitslage prägen immer noch das Land. Nachdem wir bereits einen Blick auf einige international geförderte Bildungseinrichtungen für geflohene syrische Kinder geworfen haben (k&g 9/16), stelle ich Ihnen heute das genaue Gegenteil vor – die Frühpädagogik einer privaten Upperclass-Einrichtung.

Kommunikation in der digitalen Welt

Regeln und Impulse
1 Credit
Zum Beitrag

Viele Kitas in Deutschland vermeiden die aktive Auseinandersetzung mit digitalen Medien. Vor allem die fehlenden Vorgaben in den Bildungsprogrammen, mangelndes technisches Wissen und ein Alltag, der vom Fachkräftemangel gekennzeichnet ist, leisten hier Vorschub. Doch ist es überhaupt möglich, die Augen vor den aktuellen Entwicklungen zu verschließen? Ich denke nicht, und möchte im Folgenden einige wichtige Schwerpunkte der modernen Kita-Kommunikation...

Alle zusammen

Über den Aufbau des Netzwerkes „Frühe Hilfen“
1 Credit
Zum Beitrag

Der Pekip-Kurs, die Psychomotorik-Stunde und Infos zur Zahngesundheit: Die Fachkräfte, die dies anbieten, tun dies gemeinsam als Netzwerk und zum Wohle der Kleinstkinder. Diese Netzwerkarbeit kann im Familienzentrum stattfinden, um Eltern Hemmschwellen zu nehmen und die Kompetenzen der Kindertageseinrichtung zu erweitern. Lesen Sie hier, wie eine Gemeinde dies umsetzt.

Entspannung für die Ohren

Lärmprävention in Kitas
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder lachen, singen, spielen und toben. Kindern ist oftmals nicht bewusst, wie laut sie sind. Sie vergessen ihre Umgebung und gehen in ihrem Spiel vollkommen auf. Doch Lärm schadet nicht nur den Kindern, sondern auch den pädagogischen Fachkräften, die oft mit diesen Arbeitsbedingungen zu kämpfen haben. Dieser Artikel beschreibt, wie der Lärmpegel in einer Kita reduziert werden kann, und gibt Anregungen, die Kinder für Lärm zu sensibilisieren und sie...

70 Jahre klein&groß

Jubiläum einer Zeitschrift
1 Credit
Zum Beitrag

Neues Cover-Layout, aktuelle Beiträge und vielfältige Ideen für den Kita-Alltag – so beschrieben wir neulich bei einem Workshop die klein&groß. Und: sie gibt es schon (fast) 70 Jahre! Eine Zeitschrift im besten Alter sozusagen, die schon einiges erlebt hat und stetig in einem Weiterentwicklungsprozess ist. Denn schließlich möchten wir für unsere Leser das Beste!

Sie fragen, die Kitarechtler antworten

Infos zu rechtlichen Themen in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Betreff: Kündigung einer Mitarbeiterin

Anzeige