klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 1/2019

9,80 €
Jeder ist anders. Inklusion in Kitas
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Die gelebte Inklusion

Gedanken & Impulse
1 Credit
Zum Beitrag

Inklusion sollte nicht als Theorie verkümmern, sondern zum Wohle der Kinder so gut wie möglich umgesetzt werden. Mut, Zuversicht, Engagement, Rücksichtnahme, Mitgefühl oder Anteilnahme ermöglichen eine gelebte Inklusion. Dazu gehürt aber noch mehr. Unzählige kleine und große Probleme können die Umsetzung des besten Konzeptes erschweren. Dann sind konkrete Verhaltenstipps, aufgezeigte Möglichkeiten von unschätzbarem Wert. Lesen Sie hier eine...

Gelingende Inklusion

Entwicklungen & Erfahrungen
1 Credit
Zum Beitrag

Im Integrativen Montessori-Kinderhaus und Familienzentrum St. Martin in Gießen werden Kinder mit und ohne Behinderungen und mit besonderen Begabungen in ihrer Entwicklung begleitet. Mechtild von Niebelschütz, Leiterin der Kindertageseinrichtung, berichtet hier über die Entwicklung von und wichtigen Komponenten für eine gelebte Inklusion. 

Inklusion in der Praxis

Erkenntnisse & Möglichkeiten
1 Credit
Zum Beitrag

Im Montessori-Kinderhaus und Kinderhäuschen Ansbach kann insgesamt 32 Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren ein Platz angeboten werden, davon bis zu acht Kinder mit erhöhtem Hilfebedarf: Kinder mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen, z. B. extrem Frühgeborene, Entwicklungsverzögerungen, Kinder mit genetischen Veränderungen oder auch mit unterschiedlichen körperlichen Beeinträchtigungen.

Wie es gelingt, in dem Kinderhaus Inklusion zu leben,...

Inklusion thematisieren

Der kleine Impuls
1 Credit
Zum Beitrag

Den anderen in seiner Individualität anzunehmen ist ein Ziel im Inklusionsgedanken. Diese Chance bietet sich im Alltag in vielen kleinen und großen Spiel- und Lernmomenten und wir Erwachsenen sind hier sicherlich in einer Vorbildfunktion. Hier ein kleiner Impuls wie Einzigartigsein spielerisch im Morgenkreis aufgegriffen werden kann.

Inklusion im Kita-Alltag

Begriffsklärung & Ideen
1 Credit
Zum Beitrag

Zum Thema Inklusion gibt es viele Informationen: Bücher, Artikel im Internet oder Beiträge in Foren. In diesem Beitrag sollen Kernpunkte des Themas praxisbezogen vorgestellt werden. Beispielsweise wird Inklusion gerne mit Integration gleichgesetzt, das ist aber so nicht richtig. Was ist der Unterschied?

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

Welche Tiere halten Winterschlaf?

Sachwissen singend aneignen
1 Credit
Zum Beitrag

Was machen eigentlich die Tiere aus dem Kita-Garten in der verschneiten Winterzeit? Lassen Sie uns mit einem Lied gemeinsam mit den Jüngsten auf die Suche gehen!

Die partizipative Platzvergabe

Partizipation umgesetzt
1 Credit
Zum Beitrag

In den Einrichtungen unseres Trägers Pädiko e.V. in Kiel gibt es fest installierte Beteiligungsstrukturen, auch für die Jüngsten. Ein wichtiger Baustein ist hierbei die partizipative Platzvergabe. Gemeint ist damit die aktive Beteiligung aller Krippenkinder an ihrem internen Wechsel in den Elementarbereich. Hier eine Vorstellung.

Entdeckerzeit

Ein Übergangskonzept
1 Credit
Zum Beitrag

Der nächste Schritt für ein Krippenkind ist der übertritt in den Kindergarten. Obwohl dieser manchmal in der gleichen Einrichtung stattfindet, ist dieser natürliche nächste Schritt ein großer: Grüßer. In der katholischen Kindertagesstätte St. Sebastianus wurde ein Konzept entwickelt, wie diese Transition schrittweise und kindorientiert gestaltet werden kann.

Wie fühlt sich der Baum an?

Den Winter erfahren
1 Credit
Zum Beitrag

Auch im Winter gibt es in der Natur so viel zu entdecken: Wie verhalten sich Kleintiere im Winter? Wie lässt sich die Unterschiedlichkeit von Bäumen erkennen? Oder: Wie kann man die Beobachtungsgabe der Kinder für die Naturgegebenheiten im Winter schulen? Ideen dazu lesen Sie in diesem Beitrag.

Wie viel Wasser brauchen wir?

Ein Wasserprojekt
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder leben heute in der westlich geprägten Welt selbstverständlich mit den notwenigen Ressourcen wie Essen, Wasser und Wohnung. Nicht selten werden sie dabei auch zu einem entsprechenden Konsumverhalten erzogen. Wird Kindern hingegen ermöglicht, sich auch über ihren Tellerrand mit den Problemen des globalen Zusammenlebens zu beschäftigen, wird ihre Neugier angeregt und ihr Wissensdurst führt dazu, dass sie immer mehr vom Thema erfahren möchten.

Räuchern mit Kindern entdecken

Experimente
1 Credit
Zum Beitrag

In vielen Häusern schreiben Sternsinger am 6. Januar einen Segensspruch mit Kohle an die Haustür. Und auch sonst spielen in der Geschichte der Menschheit Rauch und Feuer eine bedeutende Rolle. Wie Sie Experimente zum Räuchern mit Kindern entdecken können, lesen Sie hier einige Ideen.

Die klein&groß-Ideenkiste

Weiße und farbige Kugeln
1 Credit
Zum Beitrag

In der Ideenkiste sammeln wir für Sie vielfältige Impulse für Ihren Kita-Alltag. Wir laden Sie ein, diese individuell umzusetzen und auszuprobieren. Zum kreativen Gestalten, sich Bewegen, für Experimente, zum Essen, Singen, Spielen oder Reimen. Diesmal Ideen zum Thema „Kugeln“!

Kairo/Ägypten

Deutsche Evangelische Oberschule Kairo
1 Credit
Zum Beitrag

In Kairo lebt eine große, teilweise alteingesessene deutsche Gemeinde – deutsch-ägyptische Familien sowie Deutsche, die für einige Jahre hier arbeiten. Ihre Kinder besuchen deutsche Kindergärten und Schulen, die z. T. einen sehr guten Ruf genießen. So auch die „Deutsche Evangelische Oberschule Kairo“ (DEO), der ich einen Besuch abgestattet habe.

Teamentwicklung (Teil 4)

Gemeinsam Lösungen finden
1 Credit
Zum Beitrag

Im letzten Teil dieses Beitrags zur Teamentwicklung sollen nicht nur weitere Bausteine für eine wirkungsvolle gemeinsame Arbeit im Mittelpunkt stehen, sondern auch einige Ideen für Teamaktivitäten außerhalb der Einrichtung. Denn gemeinsam verbrachte (Frei-)Zeit ist für die Teamentwicklung genauso wichtig wie eine gute Zusammenarbeit im Kita-Alltag.

Das Gedankenkarussell

Selbstfürsorge
1 Credit
Zum Beitrag

Wir denken, grübeln und suchen nach Lösungen: Zunächst einmal ist es also ganz normal, dass wir viel denken. Doch manchmal drehen sich unsere Gedanken wahrlich im Kreis, so wie ein Karussell. Hier bekommen Sie Tipps für Ihr Gedankenkarussell.

Fragen

Die Kunst in der Gesprächsführung
1 Credit
Zum Beitrag

Fragen können als wichtige Werkzeuge in Gesprächen angesehen werden. Je mehr Techniken man beherrscht, desto besser kann man mit ihnen arbeiten und umso flexibler wird man für unterschiedliche Gesprächssituationen. Grundformen unterscheiden sich im Hinblick auf die Freiheit des Antwortenden und auf den Informationsgehalt der Antwort. Wie kann man Fragen gezielt und wertschätzend einsetzen?

Tablets in der Kita?

Kleine & große Gedanken
1 Credit
Zum Beitrag

Von Lesern für Leser

Mein, Dein, Uns (Teil 2)

Intervention beim Streit
1 Credit
Zum Beitrag

„Ich auch“ – Diese Worte zählen oft zu den ersten, die ein Kind lernt. Etwas tun dürfen, etwas haben wollen, was ein anderes Kind gerade tut oder hat, am besten zur gleichen Zeit, führt in den ersten Lebensjahren immer wieder zu Auseinandersetzungen. Weil das Thema auch dem Leben der Erwachsenen nicht fremd ist, eignet sich dieser Konflikt besonders, um soziales Lernen zu üben. Lesen Sie im zweiten Teil dieses Beitrags, wie dies gelingen kann.

Sie fragen, die Kitarechtler antworten

Infos zu rechtlichen Themen in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Betreff: Inklusion in der Kita