Gemeinsam für das Kindeswohl

Gedanken zur Erziehungspartnerschaft
klein&groß 11/2019
2 Credits

Kennen Sie Gesprächssituationen, bei denen Ihr Gesprächspartner sehr belehrend ist? Auch von Eltern werden belehrende Gespräche mit pädagogischen Fachkräften, ohne dass die individuelle Lebenssituation bekannt ist oder berücksichtigt wird, als wenig angenehm empfunden. Eine Erziehungspartnerschaft fordert einen Paradigmenwechsel vom Monolog zum Dialog und von einer einseitigen Belehrung hin zum gemeinsamen, zugewandten Gespräch, gekennzeichnet durch gegenseitiges Informationsinteresse.

Beitragstyp
Theoriebeitrag
Umfang
5 Seiten
Fächer