klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 6/2019

Ich-Buch - Portfolio
9,80 €

Portfolios können eine Bereicherung im Kindergartenalltag sein, durch die Kinder ihre Entwicklung sehen und nachvollziehen können. Gleichzeitig kann die Portfolioarbeit aber auch sehr viel Arbeit und Teamabsprachen bedeuten, dass es zu keinem Wettbewerb wird, nach dem Motto „Wer heftet die meisten Blätter ein!“

Die beiden Sichtweisen müssen gar kein Widerspruch sein, sondern können sich auch ergänzen.

Deshalb werden Sie von unseren...

Beiträge in dieser Ausgabe

Wie hast du das geschafft?

Interaktion im Portfolio
2 Credits
Zum Beitrag

Die Portfolio-Methode wird in vielen Einrichtungen zur alltagsintegrierten Beobachtung und Dokumentation eingesetzt. Die Methode ermöglicht die regelmäßige Bildungsdokumentation für jedes einzelne Kind. Richtig ein- und umgesetzt orientiert sie sich an den Kompetenzen und Interessen des Kindes und bezieht die Kinder genauso wie die Eltern mit ein. Die Portfolio-Methode bietet vielfältige Interaktionsmöglichkeiten zwischen Fachkräften, Kindern und...

Was ist für dich wichtig?

Beobachtung als Grundlage
1 Credit
Zum Beitrag

Die Arbeit mit dem Portfolio kann dabei unterstützen, den Kindern ihre eigenen Bildungsprozesse zu verdeutlichen, ihren Kompetenzgewinn sichtbar zu machen und somit die Kinder an der Dokumentation ihrer eigenen Entwicklung zu beteiligen. Die pädagogische Fachkraft ist dabei nicht nur Beobachter und Co-Autor, sondern auch Zeuge und Begleiter der Bildungsprozesse der Kinder und somit Übersetzer für Kinder und ihre Eltern. Eine wichtige Voraussetzung,...

Mein Ich-Buch auf dem Tablet?

Digitales Portfolio
1 Credit
Zum Beitrag

Das digitale Portfolio ist nach wie vor noch eine recht neue und unbekannte Methode der Entwicklungsdokumentation. Hierbei werden die Einträge mit Hilfe von digitalen Medien, meist dem Tablet, erstellt. Oft werden digitale Portfolios mit einer fehlenden Gestaltungsfreiheit und somit mangelnden Individualität der Einträge gleichgesetzt. Darum stellt sich die Frage, was denn wirklich hinter dem digitalen Portfolio steckt und wie sich dadurch der...

Was packe ich ins Lapbook?

Lapbooks entwickeln
1 Credit
Zum Beitrag

Bei einem Lapbook handelt es sich um eine ganz besondere und individuelle Entdeckermappe zu einem Thema, die von den Kindern selbst gestaltet wird. Dies kann in das Portfolio des Kindes integriert werden. Welche Möglichkeiten ein Lapbook bietet, wird hier aufgezeigt.

Seht mal: Das bin ich!

Selbstwirksamkeit bei Krippenkindern
1 Credit
Zum Beitrag

Entdeckungen machen und Aufmerksamkeit erregen, so sorgen auch schon die Kleinsten für ihr Selbstwirksamkeitsgefühl! Wie entsteht das lebenswichtige Selbstwirksamkeitsgefühl bei 1- bis 3-Jährigen und wie können Sie als pädagogische Fachkraft diese Entwicklung auf vielfältige Weise begleiten?

Dekoration

Ein zentrales Element des ganzheitlichen Arbeitens
1 Credit
Zum Beitrag

Die Dekoration des Gruppenraumes ist ein sehr individuelles und dem persönlichen Geschmack unterliegendes Thema. Ob kitschig überladen, puristisch karg, natürlich dezent oder kindlich bunt, der erste Eindruck sagt uns, ob wir uns in einer Umgebung wohlfühlen. Dabei ist es gleich, ob wir uns in privaten Räumen oder in pädagogischen Einrichtungen befinden.

Was wächst im Nutzgarten?

Eine Gartenkooperation
1 Credit
Zum Beitrag

Angesichts der Klimaerwärmung wird ökologisches Handeln zunehmend wichtiger. Das müssen auch unsere Kinder lernen. Und weil die Liebe zur Natur nicht selten beim Gärtnern anfängt, sollten die Kitas den Kindern die Gelegenheit dazu geben. Auf diese Weise können auch Vorschulkinder erfahren, dass uns Pflanzen, im Gegenzug für unsere Pflege, Schatten, Wärme, Schutz und Gesundheit schenken.

Schwimmunterricht in Kitas?

Das Element Wasser
1 Credit
Zum Beitrag

Sollte Schwimmunterricht schon für Kinder ab 5 Jahren in der Kita angeboten werden? Dies ist eindeutig mit Ja zu beantworten, denn das ideale Alter, um Schwimmen zu lernen, liegt zwischen fünf und acht Jahren. Dabei geht es zu Beginn nicht darum, ein Schwimmabzeichen zu schaffen, sondern sich an das Element Wasser zu gewöhnen und mit ihm vertrauter zu werden.

 

Wie ist das Wetter am Siebenschläfertag?

Wetter-Experimente
1 Credit
Zum Beitrag

Am 27. Juni ist Siebenschläfertag und so manch einer denkt schon Tage vorher daran. Denn das ist ein Tag, an dem sich das Wetter entscheidet, wie es die nächsten sieben Wochen werden wird. Oder? Vorletztes Jahr hat das übrigens nicht geklappt, am Siebenschläfertag regnete es den ganzen Tag in Strömen. Der Juli 2017 war dann ziemlich mild, aber immerhin nicht nass. Und vergangenes Jahr? Da wurde es bereits ab April warm, im Sommer heiß und trocken. Wie...

Forschen & Experimentieren

Bildungsbereiche in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

In loser Folge werden wir in den kommenden Ausgaben der „klein & groß“ über verschiedene frühp.dagogische Bildungsbereiche berichten. In dieser Ausgabe stehen Forschen und Experimentieren im Mittelpunkt.

Die klein&groß-Ideenkiste

Farben, Farben, Farben
1 Credit
Zum Beitrag

In der Ideenkiste sammeln wir für Sie vielfältige Impulse für Ihren Kita-Alltag. Wir laden Sie ein, diese individuell umzusetzen und auszuprobieren. Zum kreativen Gestalten, sich Bewegen, für Experimente, zum Essen, Singen, Spielen oder Reimen. Diesmal Ideen zum Thema „Farben“!

Der Inselstaat Vanuatu

Frühpädagogik im Südpazifik
1 Credit
Zum Beitrag

Im abgeschiedenen Landesinneren der Inseln gelten auf Vanuatu bis heute zum Teil archaische soziale Strukturen, akribisch gepflegt von männlichen Clanoberhäuptern. In den Dschungeldörfern gibt es zu wenige Bildungseinrichtungen und die Nachfrage nach pädagogischer Qualität ist ebenso gering wie das Bildungsbewusstsein der Menschen. In den Städten ist der Bedarf nach Bildung größer und entsprechend besser sind auch die Bildungsangebote.

Kompetenzorientierte Praxisanleitung

Veränderungen in der Ausbildung
1 Credit
Zum Beitrag

Kompetenzorientierung gilt als Leitkategorie in der Ausbildung von Erzieherinnen/Erziehern für den schulischen Lernort und für die Ko-Ausbildung an der Praxisstelle. Nachdem die Lehrpläne der Fachschulen für Sozialpädagogik auf Kompetenzorientierung umgestellt wurden, ist es Aufgabe der Anleitung, diese am Lernort Praxis fortzusetzen. Anleitung in den Einrichtungen erfordert, traditionelle Schemata zu überdenken und den Anleitungsprozess vom „Ende...

Was macht Sie aus?

Bewerbungsgespräche führen
1 Credit
Zum Beitrag

Passt die Bewerberin zu uns? Entspricht der Bewerber unseren Vorstellungen? Wird sie/er die Kita positiv unterstützen? Fragen, die sich so manche Kita-Leitung im Vorfeld eines Bewerbungsgesprächs stellt und die gleichzeitig Kriterien für die Einstellung sind. Lesen Sie hier Impulse für Gespräche mit Bewerberinnen/Bewerbern und eventuell künftigen Kolleginnen/Kollegen.

Informieren

Tipps für interkulturelle Elterngespräche
1 Credit
Zum Beitrag

Es passiert immer wieder, dass pädagogische Fachkräfte in (Erst-)Gesprächen mit Eltern, welche die deutsche Sprache nicht gut beherrschen, den Eindruck haben, verstanden worden zu sein, obwohl wichtige Details untergegangen sind. Das zustimmende Nicken, das freundliche Lächeln ihrer Gesprächspartner haben Verständnis suggeriert. Diese Elterngespräche müssen deswegen etwas anders gestaltet werden als gewohnt. Folgende Tipps können Ihnen dabei helfen.

#kitaglück

Eine Aktionsidee
1 Credit
Zum Beitrag

Diese Mitmach-Aktion hat als Ziel die gegenseitige Unterstützung. Mit #kitaglück möchten wir Sie auffordern, Glücksmomente zu teilen, Unterstützungsmöglichkeiten zum erfüllenden Berufsalltag weiterzugeben. Vielen Dank für die tollen Ideen!

Sie fragen, die Kitarechtler antworten

Infos zu rechtlichen Themen in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Betreff: Trägerverantwortung bei Personalmangel, Teil 2