klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 9/2019

Professionell. Selbstreflexion. Selbstfürsorge
9,80 €

Kinder in ihrer Entwicklung individuell zu unterstützen kostet Kraft. Umso wichtiger ist es daher, auf sich selbst zu achten und eigene Wohlfühl-Räume zu schaffen. Auch wenn wir diesen an manchen Tagen nur Kurzbesuche abstatten, so ist es doch wichtig, sie zu kennen. Selbstreflexion und Selbstfürsorge stehen in unserem Thementeil deshalb an erster Stelle.

Viel Freude beim Lesen!

Beiträge in dieser Ausgabe

So will ich sein!

Selbstreflexion
2 Credits
Zum Beitrag

Haben Sie heute schon über sich nachgedacht? Die Frage erscheint trivial angesichts der vielen Gelegenheiten jeden Tag, jede Stunde, jede Minute seine Aufmerksamkeit auf die eigene Person, ihre Ziele und Wünsche, Gefühle und Gedanken zu richten. Dieser Artikel soll sie einladen, sich einmal zurückzulehnen, den Alltag kurz auszublenden und sich dem Menschen zuzuwenden, der immer da war und immer sein wird – Sie.

Einen Schritt weiter

Der kleine Mitmach-Impuls
1 Credit
Zum Beitrag

Was heißt für mich professionelles Arbeiten? Um diese Frage zu beantworten und die Antwort zu entwickeln und zu leben, sind zwei Komponenten hilfreich: Selbstreflexion und Selbstfürsorge. Hier ein Parcours zum Mitmachen.

Der fürsorgliche Blick

Selbstfürsorge als innere Haltung etablieren
2 Credits
Zum Beitrag

Den Ruhebedarf in Balance mit den Berufsanforderungen zu halten, ist eine Fähigkeit, die es als Kita-Mitarbeiterin zu erlernen gilt. Gerade zu Beginn des Arbeitslebens sind die Kraftreserven hoch. Der eigenen Leistungsfähigkeit sind kaum Grenzen gesetzt. Um jedoch auf Dauer gesund zu bleiben und die wachsenden Arbeitsaufgaben erfolgreich zu bewältigen, ist neben der Fachkompetenz eine zielgerichtete Selbstfürsorge erforderlich.

Zu viel um die Ohren?

Selbstfürsorge durch Zuhören und Lauschen
1 Credit
Zum Beitrag

Ist Überforderung zur Normalität geworden? Kann uns Selbstfürsorge unterstützen? Welches Potential hat es, sich selbst zuzuhören und nach innen zu lauschen? Lesen Sie hier über Stressoren und Präventionsmaßnahmen für Ihren Kita-Alltag.

Herbst, Herbst, Herbst

Sachwissen rhythmisch-musikalisch erleben
1 Credit
Zum Beitrag

Stellen Sie sich einmal einen herrlich sonnigen und trocknen Herbsttag vor. Es weht ein kühles Lüftchen und die Blätter tanzen einfach so herum. Im Park wurden in einigen Ecken bereits Laubhaufen vorbereitet. Sie beobachten ein zweijähriges Kind dabei, wie es mit Begeisterung auf diesen zuläuft, einmal gezielt hineinfasst und kurze Zeit später voller Energie eine gehörige Portion bunter Blätter nach oben wirft, um diesen Moment zu genießen. Genau von...

Das hör‘ ich schon ...

Akustische Signale in der Krippe
1 Credit
Zum Beitrag

Das Mittagessen in unserer Kita wird auf einem metallenen Rollwagen, der laute Klappergeräusche macht, in jede Gruppe gebracht. Sobald die Kinder dieses Geräusch hören, rufen sie laut: „Essen kommt!“. Die Kinder rufen auch „Essen kommt!“, wenn die Praktikantin nachmittags mit dem Rollwagen die Trinkbecher einsammelt und zum Spülen bringt. Kinder hören von weitem das Müllauto, ein Martinshorn oder das Klingeln des Eisverkäufers. Kennen Sie solche...

Aktion und Entspannung

Entspannungspädagogik in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder benötigen in all ihrem Bewegungsdrang immer wieder auch Pausen, kleine Ruhemomente, um Kraft und Energie tanken zu können. Im Kita-Alltag sind diese Momente der Ruhe manchmal nur schwer zu finden. Hier einige Ideen, wie Entspannungsoasen geschaffen werden können.

Auf geht’s zum Oktoberfest

Eine Projektidee
1 Credit
Zum Beitrag

Das Oktoberfest ist für die Münchner sozusagen die „fünfte Jahreszeit“. Doch nicht nur das Oktoberfest, sondern allerlei andere Volksfeste sind für Kinder ein Ereignis. Die Erlebnisse und Eindrücke, die die Kinder dort vor Ort machen, lassen sich mit Spielideen nachspielen, ergänzen und verarbeiten. So können Sie je nach regionalen Festen, dieses Thema zu Ihrem ganz persönlichen Erlebnis machen. Wandeln Sie dann einfach die Namen der Spielideen so um,...

Rupelrather Reiter

Ein Projekt aus dem Bewegungskindergarten
1 Credit
Zum Beitrag

Schaut man freitags in den großen Bewegungsraum der evangelischen Kita Rupelrath in Solingen ist man erfreut: Dort flitzen zwölf Jungen und Mädchen auf Steckenpferden mit strahlenden Gesichtern durch den Raum. Doch was verbirgt sich hinter diesem Anblick?

Die klein&groß-Bewegungskiste

Kraftvoll durch das Kita-Jahr
1 Credit
Zum Beitrag

Mit der „Bewegungskiste“ möchten wir schnelle Ideen und Tipps aufzeigen, in denen Kinder im Erfahrungsraum „Bewegung“ neue Impulse bekommen. Diese können Sie im Turnraum, im größerem Flurbereich und Garten mit Kleingruppen oder auch der Gesamtgruppe umsetzen. Diesmal: Krafttraining!

Das klein&groß-Ideentablett

Farbenrätsel
1 Credit
Zum Beitrag

Ideentabletts bieten Kindern die Möglichkeit, sich mit einer konkreten Aufgabe auseinanderzusetzen. Dabei wird auf dem Tablett von den pädagogischen Fachkräften das Material so vorbereitet, dass die Aufgabenstellung klar ist. Selbstverständlich steht die Fachkraft bei Fragen oder zur Einführung des Ideentabletts zur Seite und vermittelt den Kindern die Aufgabenstellung.

Ägypten

Eine Kita am Suezkanal
1 Credit
Zum Beitrag

An den Ufern der drei größten von Menschen errichteten Wasserstraßen – Panamakanal, Nord-Ostsee-Kanal und Suezkanal – sind Städte gewachsen, deren Bewohner mit und v. a. von den Seefahrtsstraßen leben, wie hier am Suezkanal in Ägypten. Viele Familien gehören hier zur Mittelschicht und sind darauf bedacht, ihren Kindern eine solide Bildung zukommen zu lassen.

Wichtig und verbesserungswürdig

Das Anleitungsgespräch
1 Credit
Zum Beitrag

Eine systematische und zielbewusste Anleitung erfordert auch kontinuierliche Anleitungsgespräche, um dem Auszubildenden ein Feedback zu seiner Arbeit zu geben. Die Bedeutung der Gespräche ist bekannt, trotzdem wird dieses zentrale Element der Praxisanleitung immer noch zu wenig systematisch und methodisch eingesetzt. Es wird Zeit, dies zu ändern.

Sich gegenseitig kennenlernen!

Eingewöhnung von Kindern und Eltern
1 Credit
Zum Beitrag

Wenn Sie Kinder eingewöhnen, ist das für alle Beteiligten in der Regel eine he- rausfordernde Zeit, die viel Aufmerksamkeit und Konzentration erfordert. Viele pädagogische Fachkräfte haben hierbei das Kind gezielt im Blick, sie beobachten die Feinzeichen des Kindes und ziehen Schlüsse daraus, wann das Kind zur Trennung bereit sein könnte. Nur, wie ist es mit den Eltern, sind diese auch gut im Blick, haben wir einen Zugang, was diese brauchen? Ich...

Wieder gesund sein und gesund bleiben

Betriebliches Eingliederungsmanagement
1 Credit
Zum Beitrag

Steigende Krankenstände und Ausfallzeiten sind auch in Kindertagesstätten ein Beleg dafür, dass es wichtig ist, sich „ Gesundheitsförderung in der Kita“ zu widmen. Gesundheitsförderung umfasst zum einen Maßnahmen zur Steigerung und Stärkung des Gesundheitspotentials, aber auch die Stärkung von Wissen jedes Einzelnen, seine Gesundheit zu verbessern. Die Transparenz zu den Zielsetzungen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) sowie des...

Du schaffst das!

Psychomotorik für Kinder
1 Credit
Zum Beitrag

Welche Chancen bietet die Psychomotorik? Wie kцnnen wir mit ihrer Hilfe die Entwicklung von Kita-Kindern unterstützen? Michael Passolt, Diplom-Motologe und Psychomotoriker, spricht über die Bedeutung der Psychomotorik und gibt Anregungen für die Praxis.

Sie fragen, die Kitarechtler antworten

Infos zu rechtlichen Themen in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Betreff: Schwimmbadbesuch