Zum Abschied einen Koffer packen

Kinder fragen nach Sterben und Tod (3)
klein&groß 4/2020
1 Credit

Niemand möchte erleben, dass ein geliebtes oder liebevoll betreutes Kind lebensbedrohlich erkrankt, seine Lebenszeit beschränkt ist und seine Entwicklung durch einen baldigen Tod begrenzt sein wird. Eine solche Situation ist traurig, belastend und führt zu Verwirrung, Ratlosigkeit, Entsetzen. Bald aber fragen sich begleitende Erwachsene, wie sie ein Kind auch in dieser Situation gut und unterstützend begleiten können, wie sie die Sprachlosigkeit überwinden, ihre Ohnmacht in wertschätzende Hilfe ummünzen können.

Beitragstyp
-
Umfang
4 Seiten