Die Rolle des Vaters

Väter sind wichtig von Anfang an
klein&groß 5/2020
1 Credit

Zurzeit laufen diverse wissenschaftliche Studien, die sich mit dem Fehlen des Vaters und den Auswirkungen auf betroffene Kinder beschäftigen. Zudem behandeln auch die Belletristik und die Sach- und Fachbuchliteratur momentan vermehrt die Thematik von Vaterlosigkeit und Vaterferne (vgl. Aigner 2005, 94). Tatsache ist, dass es Vaterferne und Vaterlosigkeit zu unterschiedlichen Zeiten und im Laufe der Geschichte immer wieder gab. Man denke etwa an die Kriegs- und Nachkriegszeiten, in welchen Väter vielerorts fehlten. „Dennoch ist die ‚Vaterfeme' in ihren verschiedensten Ausprägungen heute ein Problem gesamtgesellschaftlichen Ausmaßes, das tatsächlich Anlass zu Besorgnis, zu neuen wissenschaftlichen, pädagogischen und sozialpolitischen Initiativen gibt“ (Aigner 2005, 94), so der Psychologe und Psychoanalytiker Josef C. Aigner.

Beitragstyp
-
Umfang
4 Seiten