Tipp, tapp, hopp und hui!

Lautmalerei
klein&groß 5/2020
1 Credit

Lautmalerei kann viel mehr sein als „ei“, „wau, wau“ und „tatütata“. Was manchmal negativ als „Babysprache“ bezeichnet wird, ist – richtig angewendet – ein wunderbarer Einstieg in den passiven und aktiven Sprachgebrauch. Denn Lautmalerei spricht kleine Kinder auf besondere Weise direkt an. Lautmalerei wirkt sich vielfältig und positiv auf die Sprachentwicklung von Kindern aus.

 

Beitragstyp
-
Umfang
4 Seiten