Dandini, dandini, dastana (Türkei)

Dandini, dandini, dastana (Türkei)
Liederprojekte 6/2013
0 Credits

In der türkischen Musik wird die Oktave anders als bei uns unterteilt: eine große Sekunde kann statt in zwei gleiche Halbtonschritte in einen großen und einen kleinen Halbtonschritt geteilt werden; dies ist ebenfalls bei einem Ganzton möglich: es gibt große und kleinere Ganztöne. Die türkische Musik hat viele verschiedene Skalen (Modi), die Makam (Singualar) oder Makamlar (Plural) genannt werden. „Dandini“ steht für Chaos und Unordnung, „dana“ bedeutet Rind. Der Text kann so gedeutet werden, dass die Mutter versucht, ihren Sohn vor der Auswahl seiner Braut zu warnen. Auch eine umgekehrte Interpretation ist möglich: Die Mutter ruft den Vater, weil ungestüme Rinder versuchen, in den Garten einzudringen, um den zarten Kohl (gepflegtes und behütetes Mädchen) zu „vernaschen“.

Beitragstyp
Praxisbeitrag
Fächer