Kulturelle Fehler im mündlichen Bereich

Praxis Fremdsprachenunterricht 5/2006
2 Credits

Der Autor regt dazu an, die Diskussion des Fehlerbegriffs unter Berücksichtigung neuer lernpsychologischer und neurolinguistischer Gesichtspunkte, aber auch im Hinblick auf interkulturell richtiges Sprachhandeln erneut aufzunehmen. Er geht zunächst auf den der Performanz zugeordneten Begriff "mistake" ein und nennt auf diesen Bereich bezogene mögliche Fehlerursachen wie eine gestörte (Lern-)Atmosphäre oder unrealistische Selbst- und Leistungseinschätzungen. Diesem Fehlertyp wird der systembedingte "error" gegenübergestellt, der der Kompetenz zugeordnet wird. Ein Schwerpunkt der empfohlenen weit gefassten Fehlerdebatte sollte nach Ansicht des Autors der Bereich des kulturellen Fehlers sein, der bei interkulturellen Kontakten zu weit größeren Missverständnissen und Schwierigkeiten führen könne als Grammatik- oder Aussprachefehler. In dem Beitrag werden einige Übungen für den Englischunterricht vorgestellt, mit denen die situationsgerechte Reaktion auf Alltagssituationen eingeübt werden kann.