Was können die fremdsprachlichen Bildungsstandards der KMK leisten?

Praxis Fremdsprachenunterricht 6/2007
2 Credits

Standardisierung im Bildungswesen schürt die Angst vor Verordnungen und vor der Nichtbeachtung individueller Unterschiede und Bedürfnisse, die Angst vor Orientierung allein hin auf die Forderungen der Wirtschaft und damit auch die Angst vor Selektion und Leistungsdruck.. So wird leicht übersehen, welche positiven Impulse, welche Hilfestellung und welche Freiheiten und damit auch Verantwortung bei der Umsetzung der Bildungsstandards den Beteiligten zukommen.Auf dieses Potenzial soll in diesem Beitrag eingegangen werden. Im Folgenden wird gezeigt, welche Kompetenzen in den Standards beschrieben werden; wie die Beschreibungen (auch Deskriptoren genannt) die Diskussion um Anforderungen und Erwartungen an das Können der Lernenden anregen können und wie die Deskriptoren in der Unterrichtspraxis als Referenzmittel genutzt werden können.