Schulmagazin 5-10, das fächerübergreifende Fachmagazin

Schulmagazin 5-10 6/2003

Sinnentnehmendes Lesen
16,90 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Sinngebendes Lesen

Phasen des "Text"-Verstehens
1 Credit
Zum Beitrag

Zunächst ist festzuhalten, dass das Verstehen eines Textes eher Sinngestaltung als Sinnentnahme ist; denn Verstehen ist ein aktiver Prozess der Erarbeitung von Sinn. Bereits aus der Hermeneutik sind die vier Phasen des Verstehens bekannt, in denen durch jeweils verschiedene Leseweisen Sinn erarbeitet wird. Bei der unterrichtlichen Arbeit ist es äußerst wichtig, alle Phasen zu durchlaufen und vielfältige Strategien und Methoden zu verwenden, damit...

Schritte zum Textverstehen

Lesen aus der Perspektive der Gehirnforschung
1 Credit
Zum Beitrag

Bis es zu einem wirklichen Textverständnis kommt, sind aus der Perspektive der Gehirnforschung mindestens zehn Schritte notwendig. Dabei wird deutlich, dass Lesen ein hochkomplexer Prozess ist, der den ganzen Menschen, sein ganzes Gehirn beansprucht - sowohl die linke wie die rechte Hemisphäre, sowohl den Intellekt als auch das Gefühl und die Erfahrungen. Das Wissen um die Komplexität dieses Prozesses macht wiederum deutlich, dass verständiges Lesen...

Lesemotivation durch "Texte verstehen"

Eine Arbeitsmappe mit Texten und Arbeitsblättern zum sinnentnehmenden Lesen
1 Credit
Zum Beitrag

Nicht erst seit den Ergebnissen der PISA-Studie ist bekannt, dass die Leseleistungen vieler unserer Schülerinnen und Schüler zu wünschen übrig lassen. Es mehren sich auch die Klagen von Industrie und Handwerk über die Defizite von Schulabgängern im Schreiben und Lesen. Der Autor zeigt auf, wie mithilfe motivierender Texte die Schülerinnen und Schüler ihre Leseleistung verbessern können.

Zurück in die Zukunft

Sciencefiction im 19. Jahrhundert
2 Credits
Zum Beitrag

Kein Lesegenuss eines Romans ohne sinnentnehmendes Lesen. Der Autor zieht für seine Literaturstunde einen Klassiker heran. Durch die Verknüpfung der Zukunftsvisionen von Jules Verne mit dem aktuellen Stand der Technik ist ein besonders intensives sinnentnehmendes Lesen gefordert, denn die Aussagen des Dichters müssen auf aktuelle Phänomene passend übertragen werden.

Das Eigene und das Fremde

Kinder- und Jugendliteratur zum Thema Kulturkonflikte
2 Credits
Zum Beitrag

Gerade zum Themenkomplex Kulturkonflikte empfiehlt sich Kinder- und Jugendliteratur als Gegenstand für eine schulische Reflexion über das Eigene und das Fremde, wird doch Kindern generell geraten, sich nicht mit Fremden, also solchen, die sie nicht kennen, einzulassen. Und doch fasziniert das Fremde und verunsichert zugleich.