Schritte zum Textverstehen

Lesen aus der Perspektive der Gehirnforschung
Schulmagazin 5-10 6/2003
1 Credit

Bis es zu einem wirklichen Textverständnis kommt, sind aus der Perspektive der Gehirnforschung mindestens zehn Schritte notwendig. Dabei wird deutlich, dass Lesen ein hochkomplexer Prozess ist, der den ganzen Menschen, sein ganzes Gehirn beansprucht - sowohl die linke wie die rechte Hemisphäre, sowohl den Intellekt als auch das Gefühl und die Erfahrungen. Das Wissen um die Komplexität dieses Prozesses macht wiederum deutlich, dass verständiges Lesen nicht als rein technischer Prozess erworben werden kann. Vielmehr kommt es darauf an, Leseprozesse zu initiieren, die den ganzen Menschen ins Spiel bringen. Gerade aus der Perspektive der Gehirnforschung ist die Entwicklung von Lesefreude ein wichtiger Schritt zum kompetenten Leser.