Berufsorientierung 4.0

Berufliche Anforderungen infolge der Digitalisierung
Schulmagazin 5-10 1/2018
1 Credit

Die Digitalisierung der Arbeits- und Wirtschaftswelt schreitet zügig voran. In der Öffentlichkeit wird dieser Transformationsprozess mit allerlei Chiffren belegt: Wirtschaft 4.0, Industrie 4.0, Produktion 4.0 oder Arbeit 4.0 sind Begriffe, die mittlerweile selbst die Diskurse über Qualifikationsstrukturen und Ausbildungskonzepte im Dualen System bestimmen. Wenngleich solche Leitbilder nicht vorschnell als Sachgesetzlichkeiten für Schule und Unterricht übernommen werden sollten, kann sich eine verantwortungsvolle Studien- und Berufsorientierung den durch die Digitalisierung ausgelösten Veränderungen kaum entziehen. Zu deutlich ist ihr Einfluss in allen wirtschaftlichen Bereichen.