»Meine Lehrerin hat sich in der Klasse gut durchgesetzt«

Durch konstruktives Schülerfeedback den Unterricht verbessern
Schulmagazin 5-10 10/2018
2 Credits

Das Feedback von Schüler zu Schüler oder von Lehrkraft an Schüler ist bereits in der Schullandschaft fest integriert. Das Schülerfeedback an die Lehrkraft sorgt jedoch für Vorbehalte. So geht es hierbei aber nicht darum, der Lehrkraft Noten zu geben oder gar ein Zeugnis zu schreiben. Der Perspektivwechsel bietet die Möglichkeit, den Unterricht aus der Warte der Schülerinnen und Schüler zu sehen. Richtig ein- und umgesetzt führt diese Form der Rückmeldung zur Selbstreflexion und der damit einhergehenden Weiterentwicklung der Lehrkraft und der Verbesserung des Unterrichts.