Warum werden Menschen ausgegrenzt?

Aus der Geschichte lernen
Schulmagazin 5-10 12/2018
2 Credits

Themen wie Rassismus und Diskriminierung nehmen seit langer Zeit einen festen Bestandteil in schulischen Curricula ein. Dem einen mag hierbei zuerst Nationalsozialismus als Gegenstand des Geschichtsunterrichts in den Sinn kommen, einem anderen der Völkermord an den Tutsi Mitte der 1990er-Jahre in Ruanda. Mit all diesen Ereignissen und Schandflecken der Menschheitsgeschichte geht zugleich die Hoffnung einher, man könne dem Prozess des Vergessens entgegenwirken, so dass es nachfolgende Generationen in Zukunft einmal anders machen werden, indem sie aus der Geschichte lernen.