Schulmagazin 5-10, das fächerübergreifende Fachmagazin

Schulmagazin 5-10 2/2019

Bewegung tut gut!
16,90 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Macht Toben wirklich schlau?

Zum Potenzial von Bewegung, Spiel und Sport für das Lernen in der Schule
1 Credit
Zum Beitrag

Bewegung tut gut! Diese Erfahrung hat jeder schon gemacht. Dabei beschränken sich die Auswirkungen nicht nur auf den Körper – sie sind auch in kognitiven Bereichen nachweisbar. Das bestärkt, Bewegung, Spiel und Sport auch im Schulalltag eine wichtige und regelmäßige Rolle einzuräumen. Die vielfältigen Möglichkeiten einer bewegungsbasierten Lernförderung sollten dabei systematisch angegangen und nicht nur auf den Sportunterricht beschränkt werden.

Sprache durch Sport

Hintergründe, Handlungsfelder und einfache Übungen für die Sekundarstufe I
2 Credits
Zum Beitrag

Dieser Beitrag widmet sich aus einer sportpädagogischen Perspektive dem Themenfeld Sport und Sprache im Blick auf dessen Bedeutsamkeit für das -Lehren und Lernen in der Sekundarstufe I. Damit verbunden werden Hintergründe sowie Handlungsfelder beleuchtet und beispielhaft einfache Übungen vorgestellt.

Eulenspiegel-Geschichten

Unregelmäßige Präteritumsformen trainieren
2 Credits
Zum Beitrag

Die Lernenden wiederholen und üben die unregelmäßigen Präteritumsformen und wenden die geübten Formen beim Verfassen einer Eulenspiegel-Geschichte an.

Lebensmittelampel, GDA und BMI

Wie Ernährung und Mathematik zusammenhängen
2 Credits
Zum Beitrag

Viele Diskussionsfelder im Bereich der Ernährung werden mithilfe von mathematischen Normen oder Formeln dominiert. Wenn man diese richtig verstehen will, muss man die dazugehörende Mathematik beherrschen und anwenden können.

»… and serve directly from the salad bowl!«

Interkulturelles Lernen im Englischunterricht durch Kochrezepte
3 Credits
Zum Beitrag

Das Sprechen und Schreiben über das Thema Essen ermöglicht nicht nur einen Zugang zur Zielsprache und Einblicke in andere Kulturen, sondern auch den Zugang zu einem Bewusstsein für Essgewohnheiten und Ernährung im interkulturellen Vergleich.

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

Staaten und Hauptstädte

Geographisches Grundwissen durch ein Spiel vertiefen
2 Credits
Zum Beitrag

Geographieunterricht heute muss auch in verstärktem Maße Topografie bedeuten. Also Länderkunde als eigenständige, längere Einheit, obwohl sie zudem innerhalb aller Geographieinhalte immer eine Rolle spielt. Wie sonst sollte man u. a. in den vielen angebotenen Quizformaten im TV bestehen und die 1.000.000 Euro-Frage beantworten können! Länderkundliches Wissen gehört einfach zum heutigen Weltwissen, das in der Schule grundgelegt werden muss.

Die Ausbreitung des Lichts

Wohin gehen die Lichtstrahlen?
1 Credit
Zum Beitrag

Schülerinnen und Schüler nehmen wahr, wie sich Licht ausbreitet und welchen Weg Lichtstrahlen nehmen.

Gerätelandschaft im Sport

Die erste Flugphase der Hocke einführen und üben
2 Credits
Zum Beitrag

Schwerpunkt für diesen Artikel ist die Hocke über den Querkasten. Das Erarbeitete wird anschließend in das Erlernen und Üben der Hocke über den Längskasten übernommen. Die Hocke über den seitgestellten Kasten mithilfe von medialen Hilfen ist der Auftakt einer Sequenz zur Zielübung »Sprung über den längsgestellten Kasten«. Bei der Zielübung wird Wert auf die erste und zweite Flugphase als auch auf eine sichere Landung gelegt.

Digitale Medien im Sportunterricht

Ein Unterrichtsbeispiel zum Einsatz von Tablets
1 Credit
Zum Beitrag

Wann immer es um »Schule neu denken« und den Modernisierungsprozess eben jener geht, wird dem Begriff Digitalisierung immense Bedeutung zugeschrieben. Vielfach wird im Lehrplan die Digitalisierung explizit als heraus-ragende Aufgabe für die Schulen der Zukunft genannt. Während immer mehr Schulen über das nötige Equipment verfügen (z. B. in Form von flexibel einsetzbaren Tablet-Koffern) und das Tablet zu Recherchezwecken bzw. zur Präsentation in vielen...

Bewegung im Geiste

Konzentration, Motivation und Entspannung beginnen im Kopf
1 Credit
Zum Beitrag

Immer mehr am Schulleben Beteiligte klagen über Stress. Die Anforderungen wachsen über den Kopf, es fehlt überall an Zeit, jeden Tag kommen neue Aufgaben hinzu und dann will man ja auch noch »privat« Energie haben. Wie kann eine Bewältigungsstrategie aussehen, die den Spagat zwischen Leistungs- und Entspannungsfähigkeit darstellt, und wie kann eine gelungene »School-Life-Balance« hergestellt werden? Die Antwort beginnt im Geist.