Das Prinzip der »kalkulierten Herausforderung«

Kompetenzorientiert unterrichten
Schulmagazin 5-10 5/2019
1 Credit

Überforderung ebenso wie Unterforderung behindern oder verhindern gar das Lernen. Aufgaben müssen für Lernende kalkuliert herausfordernd sein, d. h. Aufgaben müssen so gestellt sein, dass sie die Aufgabe mit Anstrengung erfolgreich, aber nicht zwingend fehlerfrei bearbeiten können. Dazu erhält jede und jeder Lernende die Unterstützung, die sie bzw. er braucht. Es geht nicht darum, im Niveau nach unten zu »homogenisieren«, sondern nach oben zu »heterogenisieren«. Alle sollen auf möglichst hohem Niveau besser werden.