Kognitive Aktivierung im Unterrichtsalltag

Hindernisse und Lernanlässe
Schulmagazin 5-10 09/2020
1 Credit

Empfehlungen zur kognitiven Aktivierung sind seit Langem fester Bestandteil der didaktischen Einführungsliteratur und gehören zum Kanon der Lehrerausbildung. Allerdings sind die auf dem Papier meist überzeugenden Vorschläge im Unterrichtsalltag störungsanfällig und entfalten aus mehreren Gründen oft nicht die gewünschte Wirkung. Andererseits erleben Lehrkräfte, wie Schülerinnen und Schüler sich auch ohne ihr Zutun »aktiviert« einbringen. Sowohl missglückte Aktivierungsbemühungen als auch Situationen, in denen Schülerinnen und Schüler ungeplant und überraschend aktiv werden, verdienen genauere Beachtung. Lehrkräfte können die vielfältigen Facetten von kognitiver Aktivierung, mit denen sie tagtäglich konfrontiert sind, ohne größeren Aufwand gewinnbringend selbst erforschen.