Schulmanagement-Handbuch 4/2011

Urheber- und Medienrecht in der Schule
18,50 €

Dieses Handbuch

  • gibt Ihnen einen Überblick über die Grundlagen des Urheberrechts;
  • erläutert, was bei der Erstellung von Unterrichts- und Prüfungsmaterialien zu beachten ist;
  • verschafft grundlegendes Wissen über die Verwendung von Medien in der Schule;
  • benennt die wichtigsten medienrechtlichen Hinweise für die Erstellung einer schuleigenen Homepage;
  • stellt Ihnen Fallbeispiele aus dem
  • ...

Beiträge in dieser Ausgabe

Vorwort

0 Credits
Gratis herunterladen

Liebe Leserin, lieber Leser, mit diesem Handbuch zu Fragen des Medienrechts möchten wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten rechtlichen Regelungen geben, die im Schulalltag immer wieder eine Rolle spielen. Sie finden in diesem Handbuch alle wesentlichen Bereiche des Medienrechts in der Schule verständlich dargestellt.

Einleitung

0 Credits
Gratis herunterladen

„Wenn man sich an die ganzen Rechtsvorschriften hielte, dann dürfte man ja für den Unterricht gar nichts mehr kopieren!“ So oder ähnlich hören wir es immer wieder, wenn wir mit Lehrern in Fortbildungsveranstaltungen über urheberrechtliche Fragen ins Gespräch kommen. Viele von ihnen geben an, mit dem Urheberrecht ganz „pragmatisch“ umzugehen, indem sie sich im Schulalltag einfach keine näheren Gedanken darüber machten, was erlaubt sei – und was eben...

Grundlagen: von "Werken", "Schranken" und "Körben"

2 Credits
Zum Beitrag

Dieser erste Teil soll mit einigen Grundbegriffen des Urheberrechts vertraut machen, auf die im weiteren Verlauf des Buches immer wieder Bezug genommen wird. Für die Lösung der verschiedenen urheberrechtlichen Fragen ist es von großer Bedeutung, ob überhaupt ein geschütztes „Werk“ vorliegt und – wenn ja – ob es ausnahmsweise eine „Schranke“ gibt, die die ausschließlichen Verwertungs- und Urheberpersönlichkeitsrechte des Urhebers an seinem Werk lockert...

Erstellen von Unterrichts- und Prüfungsmaterial

3 Credits
Zum Beitrag

Das folgende Kapitel beschäftigt sich mit einem Themenbereich, der zum Alltagsgeschäft jeder Lehrerkraft gehört: dem Erstellen von Unterrichts- oder Prüfungsmaterialien. Dabei wollen wir zwei Fallgruppen unterscheiden, wie sie auch im Rahmen der Unterrichtsvorbereitung typisch sind:
In der ersten Fallgruppe erstellt der Lehrer Unterrichts- oder Prüfungsmaterialien, ohne dabei Werke Dritter zu übernehmen. Problematisch sind in diesem Zusammenhang...

Während im vorherigen Kapitel das Erstellen von Unterrichts- oder Prüfungsmaterialien thematisiert wurde, soll nun der Frage nachgegangen werden, inwieweit ein Lehrer geschützte Werke eines Urhebers für seine Schüler in elektronischer Form bereitstellen darf. Typischerweise sind dieses zum einen E-Mails, mit denen Materialien an Schüler versendet werden, und zum anderen Internetseiten, auf denen Lehrkräfte Materialien für ihre Schüler zum Download...

Vorführen von Film- und Fernsehsendungen

2 Credits
Zum Beitrag

Neben dem Recht der öffentlichen Zugänglichmachung nach § 19a UrhG, das dem Urheber die ausschließliche Befugnis gibt, sein geschütztes Werk im Internet oder in anderen Netzwerken Mitgliedern der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, umfasst das Recht der öffentlichen Wiedergabe auch das Vorführungsrecht (§ 19 Abs. 4 UrhG). Danach hat der Urheber grundsätzlich
das alleinige Recht, sein Werk (insbesondere Filmwerke) durch technische Einrichtungen...

Aufführung von Musik- und Theaterstücken

2 Credits
Zum Beitrag

Das Vorspielen musikalischer Werke durch die Schulband oder das Aufführen von Theaterstücken im Rahmen einer Schulveranstaltung sind wichtige Bestandteile des Schullebens. Gleichwohl sind hier in besonderem Maße urheberrechtliche Fragen betroffen, denn spätestens dann, wenn es sich – wie regelmäßig – bei dem Musikstück um das Werk eines fremden Komponisten handelt bzw. das Theaterstück aus fremder Feder stammt, ist sehr häufig das ausschließlich dem...

Rund um die Schulhomepage

3 Credits
Zum Beitrag

Digitale Medien sind aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Hierzu gehört auch der Internetauftritt einer Schule durch eine eigene Schulhomepage. Jede Schule, die heute etwas auf sich hält, hat inzwischen eine eigene Internetpräsens. Gerade bei der Einrichtung und Betreuung einer Homepage ist eine Vielzahl von Dingen zu beachten. Nicht zuletzt stellt sich immer wieder die Frage nach der rechtlichen Zulässigkeit von einzelnen Handlungen. Das...

Schülerzeitungen

3 Credits
Zum Beitrag

Schülerzeitungen sind auch in Zeiten von „msn“, „facebook“ und anderen sozialen Netzwerken ein wichtiger Bestandteil der Schule. Dienten sie nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem dazu, die Gesellschaft zu demokratisieren, geht es heute vor allem darum, aus dem Schulalltag zu berichten oder schulpolitische Themen der jeweiligen Region zu kommentieren.

Als „Plagiarius“ – Menschenräuber bzw. Seelenverkäufer – beschrieb der Dichter Martialis im Alten Rom scherzhaft Fidentinus, der sich die Urheberschaft über seine Dichtungen angemaßt hatte. Bis in die heutige Zeit ist uns diese Metapher erhalten geblieben, wenn wir denjenigen, der sich fremdes Geisteseigentum als eigenes anmaßt, als „Plagiator“ und die Tat als „Plagiat“ bezeichnen.