Empirische Befunde über Schulleitungsarbeit

Schulmanagement-Handbuch 4/2013
4 Credits

Es mag erstaunen, dass die beschriebenen Veränderungen in Richtung gestärkte Eigenständigkeit von Schule und größere Gestaltungsspielräume für Schulleitungen kaum evaluiert worden sind. Die Frage nach der Wirksamkeit der Arbeit von Schulleitungen oder von Maßnahmen der Schulentwicklung mit Blick auf Schülerleistungen ist in Deutschland im erziehungswissenschaftlichen Diskurs, wenn überhaupt, nur am Rande thematisiert worden. Dabei scheint Einigkeit über die Einschätzung des Mitbegründers der Schulleitungsforschung in Deutschland, Rosenbusch (1989), zu bestehen, dass ohne oder gegen Schulleitungen keine grundsätzlicheren pädagogischen Veränderungen an Schulen möglich sind, da Schulleitungen per Schulgesetz Gesamtverantwortung für die Entwicklung einer Schule haben.