„Bildung in der digitalen Welt“

Die Strategie der Kultusministerkonferenz in Zeiten des permanenten Wandels
Schulmanagement-Handbuch 4/2017
3 Credits

Die Digitalisierung. Nicht nur, dass dieses Zauberwort zurzeit viele Men­schen beschäftigt, nahezu alle gesellschaftlichen Bereiche sind von ihr erfasst. Dieses eine Wort beschreibt einen Prozess, dem wir nunmehr seit mehr als 20 Jahren aktiv oder weniger aktiv ausgesetzt sind. 1992 begann ich mich als Student der Geschichtswissenschaften mit quantitativen Methoden in den Sozialwissenschaften an der Universität Rostock zu beschäftigen. Dbase und SPSS1 waren und sind (für die Kenner der Materie) die Werkzeuge, um Ge­schichte mit Hilfe von statistischen Kennziffern zu interpretieren. Konrad Jarausch war einer der maßgeblichen Wegbereiter dieser Richtung. 1994 konnte ich an der Arizona State University dieses Studium mit ganz anderen Rechnerkapazitäten vertiefen und fortsetzen. Mit dem Smartphone bearbei­te ich seit 10 Jahren meine Termine und das Thema mobile Endgeräte und Anwendungen wurde dadurch auf eine neue Stufe gehoben.