Schulmanagement-Handbuch 2/2018

Diskussion der Kompetenzorientierung. Begründungen, Kritik, Praxis
18,50 €

In diesem Handbuch

  • bekommen Sie einen Einblick in die Enstehungsgeschichte;
  • erfolgt eine Kritik aus bildungstheoretischer Sicht;
  • gibt es eine Auseinandersetzung mit Kritikpunkten zur Kompetenzorientierung;
  • werden Anforderungen an Abiturientinnen und Abiturienten aus Sicht der Hochschulen dargestellt;
  • erhalten Sie Praxisanregungen für den Mathematikunterricht.

 

Beiträge in dieser Ausgabe

Im Dezember 2003 beschloss die KMK Bildungsstandards und leitete damit eine umfassende Revision der Lehrpläne in den Bundesländern ein, um kom­petenzorientierten Unterricht zu befördern. Wie sieht die Bilanz nach 15 Jahren aus? Welche Schlussfolgerungen sind für die weitere Arbeit zu ziehen?

Kritik heißt nicht primär, gegen Behauptetes selbst zu sein, sondern vielmehr, die Güte und Triftigkeit der Gründe für Behauptungen zu befragen; im Feld der Forschung: die methodische Güte und Solidität von empirischen Befun­den zu befragen. Man kann also beispielsweise Reformen bejahen, obwohl sie grundlos sind bzw. obwohl die Gründe für ihre Legitimation argumenta­tiv und empirisch auf mickrigen Füßen stehen. Wer besser weiß, wie die Welt zu sein...

Die Diskussion über Bildungsstandards war von Beginn an geprägt durch unterschiedliche Interpretationen des Begriffs, durch Missverständnisse und damit verbunden auch durch den Streit über die Frage, was Bildung in der heutigen Zeit bedeutet und was guten Unterricht ausmacht. Vor diesem Hin­tergrund wird im vorliegenden Beitrag zunächst die ursprüngliche und noch immer gültige Konzeption der Bildungsstandards vorangestellt, die von der...

Was erwarten Hochschulen von Abiturientinnen und Abiturienten?

Eine Delphi-Studie zu mathematischen Lernvoraussetzungen für MINT-Studiengänge
3 Credits
Zum Beitrag

Empirische Studien, die die Erwartungen von Hochschullehrenden zu not­wendigen mathematischen Lernvoraussetzungen von MINT-Studienanfän­gerinnen und -Studienanfängern systematisch beschreiben, fehlen bislang. Um diese Lücke zu schließen, widmete sich das Projekt „MaLeMINT: Ma­thematische Lernvoraussetzungen für MINT-Studiengänge“ der Frage, wel­che mathematikbezogenen Lernvoraussetzungen aus Hochschulsicht für einen erfolgreichen Einstieg in MINT-...

Wie lassen sich mathematische Kompetenzen im Unterricht fördern?

4 Credits
Zum Beitrag

In diesem Beitrag wird dargestellt, welche Vorgehensweisen, wie das Erfassen des Vorwissens vor dem Unterricht, und vor allem welche kognitiv aktivierenden Lernformen sich in empirischen Vergleichsstudien als beson­ders lernwirksam erwiesen haben. Zu allen Lernformen werden exemplari­sche Studien sowie die lerntheoretischen Hintergründe erläutert. Im Mittel­punkt stehen dabei folgende Fragen:

  • Warum ist es wichtig, den Kenntnisstand vor dem
  • ...