Kollegiale Führung und Leitungsentscheidungen

Widerspruch oder kreatives Spannungsverhältnis?
schulmanagement 5/2008
1 Credit

Ein kompetenter Umgang mit Führungsprinzipien und Leitungsfunktionen gehört zur Grundqualifikation für Schulleitungen. Eine Schulleitung muss führen und leiten. Zugleich wird aber auch – und seit einiger Zeit verstärkt – eine kollegiale Ausrichtung in der Wahrnehmung der Amtsaufgaben eingefordert. Kollegialitätsprinzip und Leitungsentscheidungen – verträgt sich das? Ergänzt es sich? Muss sich eine Schulleitung für das eine oder andere entscheiden – oder kann sich aus einer Verbindung bieder Anforderungen ein kreatives Spannungsverhältnis entwickeln, das anregend wirkt und zu konstruktiven Prozessen führt?