schulmanagement für Rektoren, stv. Schulleiter, Schulaufsicht und Führungskräfte im Bildungsbereich

schulmanagement 6/2009

Cyber Mobbing & Co.
15,90 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Happy Slapping

Gefilmte Gewalt – ein weitverbreitetes Phänomen?
1 Credit
Zum Beitrag

Wie immer eröffnen neue technische Optionen auch Gelegenheiten für deren Missbrauch. So ist die jugendliche Handynutzung sehr schnell in den Fokus der Öffentlichkeit geraten durch Berichte über Happy Slapping, Gewalt- und Pornovideos, die von Handy zu Handy oder über das Internet weiterverbreitet werden. Worum es beim Phänomen Happy Slapping geht, schildert Ursula Arbeiter.

Handys in Schule und Unterricht

Die rechtlichen Grundlagen
1 Credit
Zum Beitrag

Der Umgang mit Handys in Schulen sowie damit betriebene filmische Aufnahmen von Unterricht und Lehrkräften verlangen von Schulleitungen Sicherheit auch mit den rechtlichen Grundlagen. Manfred Confurius hat zu den juristischen Fragestellungen den Paragrafen-Dschungel durchforstet.

Cyber-Mobbing

Mobbing in der digitalen Welt
1 Credit
Zum Beitrag

Lehrer waren schon immer Zielscheibe von Schülerstreichen und -aggressionen. Die Antriebe und Impulse hinter den Schikanen sind die gleichen geblieben, aber die Effekte haben sich enorm verstärkt. Schülerinnen und Schüler sind mit Mobiltelefonen und Handy-Kameras ausgerüstet und nutzen mit großer Selbstverständlichkeit das Internet. Meistens pflegen sie darüber ihre sozialen Kontakte in diversen Netzwerken. Und manchmal werden diese...

Fachkonferenzarbeit

Eine Chance für kleine Grundschulen
1 Credit
Zum Beitrag

Gelingt es den beteiligten Kolleginnen, in Fachkonferenzen miteinander ins Gespräch und in einen Austausch von Erfahrungen, von erprobtem und bewährtem Wissen, von geglückten und missglückten Veränderungsversuchen zu kommen, wird die Zusammenarbeit in Fachkonferenzen als eine Unterstützung der eigenen Arbeit erfahren und nicht als unnötige und belastende Zeitverschwendung erlebt. Über die Gelingensbedingungen für eine solche Arbeit berichtet der Autor...

Qualitätssicherung

Schottland schaut auf die Ergebnisse
1 Credit
Zum Beitrag

Schottland war insbesondere mit Blick auf Impulse für die Schulentwicklung eines derjenigen Länder, in das von Deutschland aus gereist wurde, um insbesondere von der Schulinspektion zu lernen. Was macht das schottische Schulsystem aus? Wie ist es aufgebaut und wie wird die Qualitätsentwicklung betrieben? Die Darstellung von Carole Ford bezieht sich auf die Sekundarschule.

Der Aufbau einer Feedbackkultur

Ein Praxisbericht aus der Ludwig-Geißler-Schule
1 Credit
Zum Beitrag

Die Ludwig-Geißler-Schule ist eine der beruflichen Schulen, die seit 2005 am hessischen Modellprojekt „Selbstverantwortung plus“ teilnehmen. Die Schulen entwickeln Projekte mit dem übergeordneten Ziel der Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität in sechs Handlungsfeldern: Qualitätsentwicklung, Qualitätssicherung, Organisationsstruktur, Personalgewinnung und Personalentwicklung, Finanzen und Bildungsangebot und regionales Bildungsnetzwerk. Über die...

Selbstbewertung im Englischunterricht.

Umsetzung von Bildungsstandards
1 Credit
Zum Beitrag

Self assessment als Teil der Umsetzung von Bildungsstandards im Unterricht bedeutet die Fähigkeit, die eigene Leistung einzuschätzen und zu bewerten – ein Bericht über den Umgang mit Selbstreflexion im -Fremdsprachenunterricht.

Wann ist ein Test ein Test?

Validität als wichtigstes Qualitätsmerkmal für „gute“ Test- und Prüfungsverfahren
1 Credit
Zum Beitrag

Die sogenannte empirische Wende ist mit internationalen Schulleistungsvergleichsstudien in der Pädagogik auch in Deutschland angekommen. Wesentliche Schlüsselbegriffe empirischer Unterrichts- und Schulentwicklungsforschung werden in dieser Serie erläutert. Dieser Teil befasst sich mit der Validität von Test- und Prüfungsverfahren.

Schulentwicklung als Managementaufgabe

Online-Befragung Berliner -Schulleitungen
1 Credit
Zum Beitrag

Durch die Neuausrichtung der staatlichen Bildungspolitik, die auf eine Ausweitung schulischer Autonomiespielräume bei gleichzeitiger Ergebnisverantwortung setzt, verändert bzw. erweitert sich das klassische Aufgabenprofil von Schulen. Neben dem Unterricht als Kerngeschäft bestimmen Aufgaben der Schulentwicklung den Arbeits-alltag von Lehrkräften und Schulleitungen. Der Schulleitung kommt eine Schlüsselrolle für das Management der...

Der Umgang mit Veränderungswiderständen

Eine Herausforderung für Schulleiter
1 Credit
Zum Beitrag

Wo und wann immer tiefgreifende Veränderungen anstehen, die nicht auf freiwilliger Übereinkunft der Beteiligten beruhen, ist nicht nur Aufbruchstimmung zu spüren, sondern ebenso der Widerstand der Betroffenen. Im Schulbereich ist dies nicht anders. Viele Kollegen nähern sich geforderten Neuerungen nur allmählich und unter großen Vorbehalten. Als Schulleiter müssen Sie sich den Widerständen stellen, auch wenn das oft unangenehm ist. Hilfreich ist dabei...