Problemverhalten und Schulleistungen

Ergebnisse einer Längsschnittstudie
schulmanagement 5/2013
1 Credit

Problemverhalten kann sich nachteilig auf die Leistungsentwicklung auswirken. In der Literatur gibt es außerdem Hinweise darauf, dass umgekehrt, schwache Schulleistungen zur Entstehung von deviantem Verhalten beitragen; dieser Wirkrichtung könnte das Bestreben von Jugendlichen zugrunde liegen, ein erniedrigtes Selbstwertgefühl über nicht-akademische Domänen wiederherzustellen. In diesem Beitrag werden Wechselwirkungen zwischen Problemverhalten und Schulleistungen (gemessen mit Zeugnisnoten und Leistungstests) und die Rolle des Selbstwertgefühls über einen Zeitraum von 4 Jahren untersucht. Implikationen werden insbesondere im Hinblick auf die herausragende Bedeutung von Noten diskutiert.