Latein lernen in Online-Kursen

Vielfältigere Angebote durch neue Technik möglich – Take Your Own Device
schulmanagement 3/2018
1 Credit

Immer wieder stellt sich an Schulen besonders bei kleineren Fächern die Frage, wie es gelingen kann, ausreichend viele Schülerinnen und Schüler zu einem Kurs zu versammeln. In Schleswig-Holstein stellt sich diese Frage regelmäßig im Wahlpflichtbereich am Gymnasium: Hier melden sich nicht selten zu wenige Schülerinnen und Schüler für die dritten Fremdsprachen (vor allem Französisch und Latein) an, sodass es für die jeweilige Schule unmöglich ist, einen so gering besetzten Kurs einzurichten. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die sich für die dritte Fremdsprache melden, sind aber oft besonders stark am Fach interessiert und darum nicht selten genauso stark enttäuscht, wenn ihr Wunsch nicht in Erfüllung gehen kann. Auch aus Sicht der Schulen und Fächer ist es bedauerlich, dass ein ernstes und erfreuliches Bildungsinteresse abgewiesen werden muss.