schulmanagement für Rektoren, stv. Schulleiter, Schulaufsicht und Führungskräfte im Bildungsbereich
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Lehrergesundheit und Zufriedenheit

Bedarfsanalyse 2017
1 Credit
Zum Beitrag

Eine erhöhte Prävalenz von psychosomatischen Beeinträchtigungen bei Lehrkräften bedarf einer umgehenden differenzierten Unterstützung in ausgewählten Bereichen – diese Erkenntnis wird  durch eine Online-Befragung der Universität Passau bestärkt.

Stress und Resilienz im Jugendalter

Erläuterungen und Präventionsmöglichkeiten
1 Credit
Zum Beitrag

In der Öffentlichkeit wird viel darüber diskutiert, dass Jugendliche insbesondere auch in der Schule unter Stress leiden. In diesem Beitrag wird darauf eingegangen, was Stress ausmacht, wie Stressbewältigungsstrategien aussehen können und es wird ein Präventionsprogramm vorgestellt, das in der Schule eingesetzt werden kann.

Kinder- und Jugendgesundheit in Schulen

Der Präventionsradar
1 Credit
Zum Beitrag

Viele Kinder sind Gesundheitsrisiken ausgesetzt, die früher erst im Erwachsenenalter auftraten: Übergewicht, Bewegungsmangel und Stress. In der Folge leiden immer mehr jüngere Menschen an so genannten Alterskrankheiten wie Diabetes Typ 2, Gefäßerkrankungen, Stoffwechselstörungen oder Rückenschmerzen. Das ist eine alarmierende Entwicklung, die im Interesse der gesamten Gesellschaft gestoppt und umkehrt werden muss. Der folgende Beitrag stellt den...

Well-being als Eckpfeiler des Bildungswesens

Ein Blick nach Kanada
1 Credit
Zum Beitrag

Die Entwicklung einer gesunden Schule, d.h. einer Schule, die jedes Kind mit seinen spezifischen Bedürfnissen und Eigenschaften wahrnimmt und dabei nicht nur in akademischer sondern auch in persönlicher Hinsicht stetig wachsen lässt, ist eine Vision, die viele Schulsysteme zu erfüllen suchen. Ein Land in dem das auf besondere Weise gelingt, ist Kanada. Ein Blick über die Grenzen von Britta Klopsch.

Große Klassen – kleine Leistung?

Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung sorgt für Unruhe
1 Credit
Zum Beitrag

Kaum ein Thema erzürnt Lehrerinnen und Lehrer mehr als der robuste Befund der Bildungsforschung, dass Klassen mit großen Schülerzahlen kaum schlechtere Schulleis­tungen aufweisen als Klassen mit kleinen Schülerzahlen.

 

Gelingendes Qualitätsmanagement

Bedingungsfaktoren
1 Credit
Zum Beitrag

„Alle an der Schule Interessierten wollen gute Schulen oder Schulen von hoher Qualität (Dubs 2016, 1208). Diese allgemeine Feststellung gilt sicher auch für alle, die in Schulen tätig sind. Dennoch zeigt sich in der Praxis, dass Schulen höchst unterschiedliche Qualitätsanstrengungen unternehmen: Die Spannbreite reicht von Schulen wie dem Gymnasium Immensee aus der Schweiz, welches orientiert an dem Q2E-Referenzrahmen die höchste Qualitätsstufe (die...

Bring Your Own Device

Schlüssel zur digitalen Bildung?
Gratis herunterladen

Wenn es um die Frage geht, wie die deutschen Schulen auf die Digitalisierung vorbereitet sind, wird es schnell emotional. Extreme Positionen stehen sich gegenüber: sogenannte Evangelisten auf der einen und Skeptiker auf der anderen Seite. Kein Konzept, das nicht polarisiert. Und immer stehen emotionalisierte und oft pauschalisierte Fragen des Datenschutzes und der Bildungsgerechtigkeit als nervige Hürden im Weg oder sind der Lackmustest, an dem sich...

Trotz Ressourcenmangel hoch motiviert

forsa-Umfrage des VBE zur Berufszufriedenheit von Schulleitungen
1 Credit
Zum Beitrag

Der Lehrermangel ist momentan in aller Munde. Und kommt es manchem langsam vor, als wäre dies nur eine Überspitzung, so ist es im Schulalltag tatsächlich das größte Problem. Genau das zeigt eine Umfrage unter bundesweit 1.200 befragten Schulleitungen. Ein Beitrag von Udo Beckmann.

 

Kognitive Aktivierung

Teil 5: Welche Aufträge eignen sich für die Vertiefung des Wissens?
2 Credits
Zum Beitrag

Im fünften Teil unserer Serie geht es um die Frage, welche Aufträge geeignet sind, damit die Schülerinnen und Schüler im Anschluss an den Unterricht das Gelernte vertiefen können und ihre Aufmerksamkeit auf zentrale Inhalte, aber auch auf gängige Fehlvorstellungen lenken, um diese zukünftig zu vermeiden. Im Folgenden werden drei Arten von Aufträgen vorgestellt, die sich besonders bewährt haben.