Themen:
  • Religiöse Erziehung ist wichtig
  • Grunderfahrungen des Lebens
  • Erarbeiten eines Engelgedichts als Teil eines Krippenspiels
  • Erspüren von Dunkelheit und Licht
  • Symbollernen im Religionsunterricht

 

Beiträge in dieser Ausgabe

Wie mit Kindern glauben lernen?

Religiöse Erziehung ist wichtig
1 Credit
Zum Beitrag

Kann man glauben lernen? Glauben lernen und nicht glauben lernen liegen sehr nahe beieinander: Es geht um Symbolbildungen. Wenn man unter glauben nur Glaubenswissen erlernen versteht, dann ist glauben lernen zu kurz gefasst.

Zuwendung erfahren und Ablehnung aushalten

Grunderfahrung des Lebens
1 Credit
Zum Beitrag

Zuwendung und Ablehnung gehören zum Leben. Das erfahren Kinder in dieser Stunde. Zu Beginn beschäftigen sie sich mit den Begriffen und ordnen vorgegebene Textelemente zu. Dadurch werden den Schülern die Begrifflichkeiten verdeutlicht. Im Anschluss hören sie die Bibelgeschichte von der »Ablehnung Jesu in seiner Heimat« (nach Lk 4,14–30) und erfahren, wie Jesus mit Ablehnung umging. Die Kinder lernen, dass man Ablehnung zwar zur Kenntnis nehmen muss,...

Engel von heute

Erarbeiten eines Engelgedichts als Teil eines Krippenspiels
1 Credit
Zum Beitrag

Durch den Rückgang der religiösen Bindung der Gesellschaft an die Kirche gibt es häufig auch verschiedene Vorstellungen vom Engel. Weit verbreitet sind Darstellungen von Schutzengeln. Verniedlichungen in der Volksfrömmigkeit und der Kunst sind für den Religionsunterricht jedoch eher kritisch zu betrachten. Schutzengel bedeuten Beistand zum guten Gelingen, entbinden jedoch nicht von eigenverantwortlichem Verhalten.

Ein Licht breitet sich aus

Erspüren von Dunkelheit und Licht
2 Credits
Zum Beitrag

Durch den Rückgang der religiösen Bindung der Gesellschaft an die Kirche gibt es häufig auch verschiedene Vorstellungen vom Engel. Weit verbreitet sind Darstellungen von Schutzengeln. Verniedlichungen in der Volksfrömmigkeit und der Kunst sind für den Religionsunterricht jedoch eher kritisch zu betrachten. Schutzengel bedeuten Beistand zum guten Gelingen, entbinden jedoch nicht von eigenverantwortlichem Verhalten.

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

Wasser – das Symbol der Taufe

Symbollernen im Religionsunterricht
2 Credits
Zum Beitrag

»Es gibt keine Religion ohne Symbole. Religiöse Überlieferungen bieten stets ganze Symbolwelten an, die von den Religionsgemeinschaften tradiert werden« (Hilger/Ritter 2006). Symbole zeigen sich in Brauchtum, Feiern, Gesten, durch Bilder und in Erzählungen. Doch worum geht es dabei?