klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 2-3/2017

Einzigartig. Meine Professionalität im Kita-Alltag leben
9,50 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Professionalität

Herausforderung & Notwendigkeit zur Handlungskompetenz
2 Credits
Zum Beitrag

Neben den prägenden Einflüssen der Eltern und dem weitgefächerten soziokulturellen Umfeld des Kindes hat auch die Kindertageseinrichtung mit ihrem individuell-spezifischen Konzept, ihrer Konzeption mit den entsprechend festgelegten Eckdaten, ihren Mitarbeitern und deren Haltung/Selbstverständnis/Arbeitsweise einen ganz erheblichen Einfluss auf die nachhaltige Entwicklung des Kindes. Dieser unverrückbaren Tatsache haben sich elementarpäd-...

Professionalität und Ich

Gedanken
1 Credit
Zum Beitrag

Als Erzieherin arbeite ich professionell, das gehört für mich zu meinem verantwortungsvollen Berufsbild. Doch was macht meine Professionalität aus? Wie definiere ich sie? Auf jeden Fall ist das Leben der eigenen Professionalität vielschichtig und findet auf unterschiedlichen Ebenen im Kita-Alltag statt. Hier meine Gedanken dazu.


 

Mein pädagogischer Stil!

Anregungen
1 Credit
Zum Beitrag

„Ich möchte genau das meinen Kita-Kindern vermitteln!“ Diese Aussage einer Erzieherin lässt darauf schließen, dass sie sich für ein bewusstes Handeln entschieden hat. Das heißt, sie arbeitet an ihrem pädagogischen Stil, der sie au- thentisch und professionell agieren lässt. Hier einige Anregungen, die zum Suchen und Finden des eigenen Stils ermutigen.

Gibt es sie die professionelle Erzieherin? Wer entscheidet überhaupt, wann ein Verhalten professionell ist? Und nicht zuletzt: Bin ich selbst eine professionelle Erzieherin? Mittels kleiner Beispiele aus dem Kita-Alltag macht sich dieser Beitrag auf die Spurensuche: Gesucht wird die Professionalität von Erzieherinnen. Es lohnt sich, die Professionalität einmal im Team zu thematisieren. Dazu können Sie die aufgeführten Beispiele nutzen.

Was bedeutet professionell?

Aussagen
1 Credit
Zum Beitrag

„Was bedeutet für Sie Professionalität im Kontext Kita?“ Diese Frage wurde dem Beirat der klein&groß gestellt, der sich aus Experten unterschiedlichster Bereiche zusammensetzt. Diese Frage können Sie natürlich regelmäßig für sich selbst beantworten. Lesen Sie hier die Antworten einiger unserer Beiratsmitglieder.


 

Wald und Wiese für die Kleinsten

Chancen und Voraussetzungen für die Naturpädagogik
1 Credit
Zum Beitrag

Das Spielen draußen unterstützt Kinder in ihrer gesamten Entwicklung. Kinder in der Natur sind höchst motiviert, sich vielfältig zu bewegen und versunken zu spielen – Kompetenzen, die wir dringend pflegen sollten, und zwar von Anfang an. Der folgende Artikel gibt Einblicke.

Ausdrucksstarke Kinder

Gesten und Gebärden gezielt einsetzen
1 Credit
Zum Beitrag

Unser Miteinander gestalten wir über die Kommunikation zu den Kindern, die wir begleiten. Für die Verständi- gung nutzen wir natürliche Handbewegungen, besonders dann, wenn sich die Sprache beim Kind erst noch ausbildet (Krippenkinder) oder wenn eine gemeinsame Sprache noch fehlt (mehrsprachige Kinder etc.). In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie Gebärden aus der Deutschen Gebärdensprache eine Bereicherung für Erzieherinnen im...

Bitte nicht stören!

Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder brauchen für ihre Erziehung aufmerksame Erwachsene, die sich den natürlichen Entwicklungsbedürfnissen der Kinder anpassen. Und eine vorbereitete Umgebung, in der das Kind frei ist in seinem Tun und in seinem eigenen Tempo Erfahrungen machen darf. Wie das gelingen kann, zeigt nachfolgender Bericht mit vielen Anregungen und praktischen Ideen.

„Der Bär spielt und lauscht …“

Mit bewegten Geschichten zur Ruhe kommen
1 Credit
Zum Beitrag

Es ist viel los an so einem Kita-Tag: Die Kinder spielen, forschen, entdecken und müssen all dies verarbeiten. Doch vom aktiven Tun in die Entspannung zu wechseln, ist nicht so einfach. Es eignen sich Bewegungsgeschichten, die mit gezielten Bewegungsfolgen, dann in die Ruhephase überleiten. Hier eine Anregung.

Über die Notwendigkeit überschaubarer Risiken

Ein Plädoyer
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder müssen Wagnisse eingehen dürfen, um die Welt zu verstehen, sie in Besitz zu nehmen und um sich mithilfe dieser Selbsterfahrungsprozesse als aktive Könner zu erleben. Eine auf diese Weise erfahrene „Urheberschaft“ regt an, das vorhandene Verhaltensrepertoire immer weiter zu verbessern und auszubauen, harmlose blaue Flecken und Schrammen inklusive. Wir dürfen Kinder nicht überbehüten, ansonsten verhindern wir ihre Selbstregulation und...

Bei den Indianern

Projektidee
1 Credit
Zum Beitrag

Der Mythos rund um die „Indianer“ begeistert zu Fasching alljährlich Kinder und Erzieher gleichermaßen. Sie finden hier zahlreiche Ideen, in das Leben der Indianer spielerisch einzutauchen. Selbstverständlich kann dieses Projekt auch nach den Faschingstagen weitergeführt werden und ebenso auch Thema für ein Sommerfest sein.

Die klein&groß-Ideenkiste

Für federleichte Tage
1 Credit
Zum Beitrag

In der Ideenkiste sammeln wir für Sie vielfältige Impulse für Ihren Kita-Alltag. Wir laden Sie ein, diese individuell umzusetzen und auszuprobieren. Zum kreativen Gestalten, sich Bewegen, für Experimente, zum Essen, Singen, Spielen oder Reimen. Diesmal finden Sie alles rund um Federn!

Die Kita in der Kirche

Frühpädagogik in der Metropole New York
1 Credit
Zum Beitrag

Geeignete Gebäude für frühpädagogische Einrichtungen zu finden ist besonders im Zentrum des Stadtteils Brooklyn in der Metropole New York eine schwierige Aufgabe. Also sind die New Yorker kreativ und (fast) jeder bezahlbare Raum wird genommen. So sind Kitas in großen Wohnungen, alten Wohnhäusern, verlassenen Büros und ehemaligen Werkstätten zu finden. Die USA haben immer Besonderheiten hervorgebracht und so verwundert es nicht, dass wir auf eine...

Auf der Suche nach dem individuellen Leitungsstil

Auseinandersetzung mit einem komplexen Prozess
1 Credit
Zum Beitrag

Auf der Suche nach einem individuellen Leitungsstil geht es zunächst darum, in Worte zu fassen, was man unter einem guten Führungsstil versteht: „Was macht eine gute Leitung aus?“, um sich anschließend mit den Fragen: „Wie kann und wie will ich führen?“ und letztendlich: „Wie muss ich in manchen Situationen führen?“ auseinanderzusetzen. In dem folgenden Beitrag wird dies näher beleuchtet.

Kindheitsmuster Empathie

Wie Kinder prosoziales Verhalten lernen
1 Credit
Zum Beitrag

Wenn Bezugspersonen zu Hause und in der Kita die Signale von Kleinkindern aufmerksam wahrnehmen und empathisch darauf reagieren, lernen Kinder früh den achtsamen Umgang mit anderen. Eine anregende, freundliche und wertschätzende Atmosphäre (in der Familie, im Kindergarten und in der Schule) sowie das Ernstnehmen von Konflikten zwischen den Kindern sind weitere entscheidende Voraussetzungen für die Entwicklung von Empathie und prosozialem Verhalten...

Sie fragen, die Kitarechtler antworten

Infos zu rechtlichen Themen in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Betreff: Mitarbeiter-Vorschriften

Anzeige