Praxis Fremdsprachenunterricht

Beiträge in dieser Ausgabe

Be-Fremd-e(l)n: Migration

1 Credit
Zum Beitrag

Auch wenn momentan die Flüchtlingszahlen nach Deutschland sinken, bleibt der Migrationsdruck hoch. Warum und wie soll der Fremdsprachenunterricht darauf reagieren?

Folie zum Thema "Stars"

1 Credit
Zum Beitrag
 

Mission impossible!?

… oder: Mein ganz alltäglicher Wahnsinn
1 Credit
Zum Beitrag

„Good morning! Are you ready for an exciting day?“… Das Schweigen der Lämmer … 32 Paare großer, ungläubiger, noch müder Augen sehen mich an. The message is clear: We’re the Fast & Furious … aber nicht um Viertel nach acht. Mein Gedanke: Bereit, wenn sie es sind.

Kurzfilme im Fremdsprachenunterricht

1 Credit
Zum Beitrag

Der Grundsatzbeitrag erläutert den Be­griff, beschreibt verschiedene Formen, begründet den Einsatz im FSU, legt das übergeordnete Ziel dar, zeigt methodi­sche Wege auf und veranschaulicht die Theorie an vier Beispielen.

Beim Hör-Seh-Verstehen wird das Seh- verstehen häufig als Unterstützung bzw. Ergänzung des Hörverstehens betrachtet. Dabei handelt es sich beim Sehverstehen um eine eigenständige Kompetenz. Im vorliegenden Beitrag wird daher dafür plädiert, das Sehverstehen ebenso wie das Zusammenwirken von Hören und Sehen, d. h. die Hör-Seh-Kompetenz, gezielt zu schulen.

„Vater und Tochter“ – ein Animationsfilm für alle Fremdsprachen

Kompetenzförderung: kreativ, binnendifferenziert und fachübergreifend
1 Credit
Zum Beitrag

Die Themen Familie und Eltern-Kind- Beziehungen nehmen im Fremdspra­chenunterricht länderübergreifend einen zentralen Platz ein. Der kurze stumme Animationsfilm „Father and Daughter“ (Michaël Dudok de Wit, 2000) erzählt eine besondere Verlustgeschichte. Mit hoher Ästhetik, ohne Sprache, nur mit Musik und Bildern eignet sich der Film für den Einsatz in allen Sprachen und auf unterschiedlichen Niveaustufen des GER. Im Rahmen der hier vorgestellten...

Filmbildung

1 Credit
Zum Beitrag

Didaktisches Lexikon

Buchtipps

1 Credit
Zum Beitrag
 
Anzeige