Lesen!

Beim Lerngang in den Wald erhält jedes Kind einen Suchauftrag: Naturmaterialien und einen Rahmen finden, um die eigene Welt zu gestalten. Die kreative Arbeit zu einem Kinderbuch bezieht auch Ideen aus dem Kunstunterricht mit ein.

 

Die neue Ausgabe der DaZ Grundschule widmet sich dem Lesen und bewertet die Zwei-/Mehrsprachigkeit als eine Ressource, die es inbesondere in Lesesituationen zu aktivieren gilt. Um die Erst- oder Herkunftssprachen als Brücke für das Deutschlernen zu nutzen, sind mehrsprachige Lesebücher sehr hilfreich.

Im Beitrag (K)eine Kunst stellen wir Ihnen theaterpädagogische Methoden vor,  welche die Lesefreude und Lesemotivation wecken. Beim Lese-Training mit dem Bilderbuch werden die Lern-Ressourcen des gewählten Buches mit den biografischen Ressourcen des Kindes passend vernetzt.

Und es wird gekocht! Dabei erlesen die Schülerinnen und Schüler Rezepttexte und schreiben Einkaufslisten.

Mit diesem Heft endet die Kurzserie über Kinder mit Fluchtbiografie in der Schule. Im Fokus steht die Frage, wie Lehrkräfte mit Traumatisierungserfahrungen von Kindern umgehen können.