Vom Hören und Sprechen zum Lesen und Schreiben

Die erste Ausgabe der DaZ Grundschule nimmt die Grundfertigkeiten in den Blick. Vier Beiträge zu den Themen „Hören und Sprechen“, „Lesen“, „Schreiben“ und „Wortschatzarbeit“ liefern erprobte Unterrichtsideen für den DaZ-Unterricht. Fertig ausgearbeitete Materialien mit ansprechenden Illustrationen runden das Angebot ab.

 

 

Der Beitrag „Buch, Milch, Chiemsee“ gibt am Beispiel des Türkischen Einblick in Besonderheiten von Erstsprachen, die für DaZ-Lerner eine Herausforderung sein können. Er macht Stolperstellen der deutschen Aussprache bewusst (wie zum Beispiel das „ch“) und zeigt Übungen zur gezielten Förderung der Hörkompetenz und Aussprache besonders schwieriger Laute.  

In „Hakan und das lustige Foto“ erzählen die Kinder zu einer Bildergeschichte und ordnen den Bildern Texte in verschiedenen Versionen zu. Nachdem den Kindern das Geschehen bekannt ist, können die Frage- und Antwortkarten zum Lesetext für eine Partnerarbeit verwendet werden.

Um bekannte Wörter in neuen Zusammenhängen geht es im Beitrag „Turboschuhe und Prinzessinnenstiefel“. Die kontextbezogene und funktionale Wortschatzarbeit hilft den Kindern, Begriffsnetze neu zu bilden und zu erweitern.

Generative Textproduktion am Beispiel eines lyrischen Textes ist Thema von „Dann wär ich gern ein Astronaut“. Ausgehend von einem Gedicht, das die Kinder je nach Sprachkönnen verändern, entstehen eigene kreative Texte.

Der erste Teil der Kurzserie „Kinder mit Fluchtbiografie unterrichten“ schildert die Ausgangslage und fasst die wichtigsten Leitfragen zusammen, um für neu ankommende Kinder eine gezielte Auswahl geeigneter Sprachfördermaßnahmen zu ermöglichen.

Illustration: Liliane Oser