Was für ein Theater!

Vorlesetheater – Lesen mit verteilten Rollen als -Vorbereitung auf das szenische Spiel
DaZ Grundschule 2/2019
2 Credits

Schon in frühen Jahren lieben es Kinder, wenn man ihnen eine Geschichte vorliest. Durch den Klang der Sprache und die Stimmmodulation des Lesers wird der Text zum Leben erweckt und fesselt dabei die Zuhörer. Das Vorlesetheater, welches in diesem Artikel näher vorgestellt wird, stellt dabei eine motivierende Möglichkeit dar, sowohl das flüssige und betonte Lesen als auch das Zuhören zu fördern. Zudem haben die Kinder dabei die Chance, die Sprachmelodie der verschiedenen Satzarten bewusst wahrzunehmen und besser zu unterscheiden. Die Unterrichtseinheit eignet sich für Lerngruppen, die ihre elementaren Lesefertigkeiten weiter ausbauen wollen, und erstreckt sich über drei Unterrichtsstunden.