DaZ Sekundarstufe

DaZ Sekundarstufe 3/2017

Literatur und Sprache
6,50 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Die Rolle von Literatur in sprachlich und kulturell heterogenen Klassen

Literarische Texte – sprachsensibler Literaturunterricht – ­mehrsprachige Literatur
1 Credit
Zum Beitrag

Das Potenzial literarischer Texte in einem sprachsensiblen und sprachförderlichen Deutsch- bzw. DaZ-Unterricht gilt es vielerorts noch zu entdecken. Dabei offeriert gerade Literatur mit ihrem vielseitigen Sprachgebrauch viele Angebote zum sprachlichen Lernen. Sie soll dabei aber nicht zum bloßen Werkzeug für Sprachvermittlung werden, sondern sowohl sprachliches als auch literar-ästhetisches Wissen vermitteln. Interkulturelle und mehrsprachige Texte...

Lesekompetenz in DaZ-Klassen fördern

Die Kurzgeschichte »Luise« von René Goscinny und Jean-Jacques Sempé
1 Credit
Zum Beitrag

In Seiteneinsteigerklassen muss die Lesekompetenz einen besonderen Stellenwert einnehmen, ist doch der Regelunterricht, auf den DaZ-Klassen vorbereiten, meist sehr textlastig. Deswegen ist eine frühe Beschäftigung mit in sich geschlossenen, kohärenten Texten wichtig. Dabei darf DaZ-Lernern durchaus etwas zugetraut werden. Dieser Beitrag zeigt Möglichkeiten auf, mit literarischen Texten in DaZ-Klassen umzugehen und wie man dabei den Schülerinnen und...

Momentaufnahmen gestalten

Kurzprosa als sprachlicher Ausgangspunkt für produktionsorientiertes literarisches Lernen
2 Credits
Zum Beitrag

Moderne Kurzprosa bietet jugendlichen Lesern neben der Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Inhalt vor allem auch vielfältige sprachliche Anregungen zur Gestaltung eigener Texte und Geschichten. Anliegen dieses Praxisvorschlags ist es, den inhaltlichen wie sprachlichen Gestaltungsprozess von dem ersten Entwurf einer eigenen Geschichte bis zur Endfassung für eine Textsammlung zu begleiten. Die für diesen Prozess notwendigen Überarbeitungsanregungen und...

Generatives Schreiben

Produktive Schreibprozesse durch poetische Ausgangstexte lenken und begleiten
2 Credits
Zum Beitrag

Das freie Schreiben überfordert viele Schülerinnen und Schüler. Denn oft besteht eine große Diskrepanz zwischen ihrem Mitteilungsbedürfnis und den sprachlichen Mitteln, die ihnen zur Verfügung stehen. Das Generative Schreiben bietet ein Scaffolding, durch das Lernende dabei begleitet werden, sprachlich korrekte Texte selbst zu produzieren und eine textbezogene Kreativität zu entwickeln. Es verbindet die Textanalyse und die kreative Textproduktion mit...

Lyrik mal anders!

Poetry-Slam als sprachbildendes Genre im Literaturunterricht
2 Credits
Zum Beitrag

Bei vielen Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe stößt Lyrik im Deutschunterricht auf ablehnende Haltung, da sich die Jugendlichen kaum mit den Themen, die in Gedichten behandelt werden, identifizieren können (vgl. Nissen 2001). Dabei geben lyrische Texte den Lernenden durch ihre vielfältigen Handlungs- und Ausdrucksmöglichkeiten viel Spielraum sich zu artikulieren. Der Beitrag macht Vorschläge, wie Lyrik in die Lebenswelt der Schülerinnen und...

Kurt gibi bodysurfing: Poetik der Mehrsprachigkeit

Sprachreflexion und literar-ästhetisches Lernen anhand von Kemal Kurts Jugendroman »Die Sonnentrinker«
2 Credits
Zum Beitrag

Mehrsprachigkeit gilt heute nicht nur als Grundvoraussetzung schulischen Lernens, sondern ist auch unter der Rubrik »Reflexion über Sprache« als curriculares Lernziel verankert. Wie jedoch die wachsende Heterogenität der Sprachen in die Unterrichtsinhalte integrieren, ohne dass andere Lernziele wie ästhetisches und literarisches Lernen vernachlässigt werden? Das Lesen mehrsprachiger Literatur könnte hier wegweisend sein.

Anzeige