Heinrich von Kleist: "Das Erdbeben in Chili"

Zur Mehrdimensionalität literarischer Texte
Deutschmagazin (bis 2012) 2/2006
2 Credits

Die Autorin geht der Frage nach, ob ein Text wirklich mehr bietet als die reine Geschichte, die er erzählt. Denn Mehrdimensionalität und Tiefenstrukturen literarischer Texte sind Schülerinnen und Schülern meist schwer nahe zu bringen. Anhand von Kleists Novelle "Das Erdbeben in Chili" soll in einem dreifachen Durchgang gezeigt werden, dass literarische Texte mehrere Ebenen über die reine Erzählung hinaus aufweisen und dass diese Eigenschaft ein wichtiges Qualitätsmerkmal darstellt. Die Materialien für die beschriebene Unterrichtsreihe sind teilweise im Heft und teilweise auf der beiliegenden CD enthalten. (Teilw. Orig.).