Apokalyptische Landschaften

Krieg in Gedichten und Bildern des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit
Deutschmagazin (bis 2012) 2/2007
2 Credits

Dieser Artikel setzt die Reihe »Kunst und Literatur« mit einem Beitrag zum Expressionismus fort. Doch folgen wir nicht den bekannten Gegenüberstellungen von expressionistischer Lyrik und farbenfrohen Gemälden der »Brücke« und des »Blauen Reiters«. Stattdessen beleuchten wir die dunkle Seite des Expressionismus, seine Untergangsvisionen und Kriegsbeschwörungen, am Beispiel von Gedichten, Prosatexten und Bildern von Georg Heym, August Stramm, Erich Maria Remarque sowie Franz Marc und Otto Dix. Im Vorspann skizzieren wir die engen Zusammenhänge von Literatur und bildender Kunst im Expressionismus allgemein.