„Denke mich als intelligenten Erwachsenen und traue mir etwas zu“

Schriftspracherwerb bei Kindern mit besonderem Förderbedarf
Fördermagazin Grundschule 4/2016
2 Credits

Zoe ist drei Jahre alt und sie lebt mit Trisomie 21. Bevor sie Sprechen gelernt hat, konnte sie schreiben. Und sie ist keine Ausnahme. Kindern mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ wird oft weniger zugetraut, als sie tatsächlich können. Vertrauen in die Fähigkeiten und ein früher Schriftspracherwerb bieten gerade für jene Kinder enormes Lernpotenzial.