Fördermagazin Grundschule

Fördermagazin Grundschule 3/2018

16,50 €
Bildungssprache: Fachbegriffe
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Bildungssprache Deutsch

Ableitungen für den Unterrichtsalltag
1 Credit
Zum Beitrag

Zukunftschancen der Kinder dürfen nicht vom Einkommen der Eltern oder der kulturellen Herkunft abhängen. Die Praxis zeigt aber ein anderes Bild. In kaum einem anderen Industriestaat entscheidet die sozio­ökonomische Herkunft so sehr über den Schulerfolg wie in Deutschland. Häufig sind es sprachliche Probleme, die Bildungserfolg erschweren. Sie zu erkennen und ihnen zu be­gegnen, ist eine herausfordernde Aufgabe der Schule.

„Ich schreibe es für dich.“

Bildungssprachlichen Wortschatz durch Diktieren erweitern
1 Credit
Zum Beitrag

Wenn Lernende einer schriftkundigen Person eigene Texte zu einer bekannten Geschichte diktieren, bringen sie implizit ihr vorhandenes Wissen über Funktion, Form und Inhalt von (Schrift-)Sprache ein. Zugleich können sie in dieser schriftbezogenen, sprachlich intensiven Situation ihr Wissen beiläufig und vielfältig erweitern, unter anderem den schriftorientierten Wortschatz der Bildungssprache.

 

„Du arbeitest stets konzentriert und selbstständig!“

Begriffe der Leistungsrückmeldung mit einem Spiel erarbeiten
2 Credits
Zum Beitrag

Begriffe wie „selbstständig, konzentriert, motiviert, unaufmerksam, unordentlich“ werden wie selbstverständlich zur Rückmeldung für Leistung und Handeln in der Schule benutzt. Da diese Begriffe jedoch vorwiegend in Bildungskontexten auftauchen – kein Elternteil würde sagen: „Du isst heute aber unkonzentriert dein Mittagessen“ – ist es sinnvoll, Begriffe der Leistungsrückmeldung zum Bildungsinhalt im Unterricht zu machen.

„Vorfolger“ und „Nachgänger“

Mit der „Zahl des Tages“ mathematische Fachsprache fördern
2 Credits
Zum Beitrag

Kompetenzen in der Fach- und Bildungssprache sind die wichtigste Voraussetzung, um erfolgreich am Mathematikunterricht teilnehmen zu können. Mit dem Aufgabenformat „Die Zahl des Tages“ wird in Verbindung mit Wortspeicherkarten gezeigt, wie grundlegende mathematische Fachsprache sowie das Verständnis von Zahldarstellungen und Zahlbeziehungen gefördert werden können.

Flöten in der Grundschule

Fachbegriffe aus der Musik im Ratequiz festigen
2 Credits
Zum Beitrag

Längst ist es kein Geheimnis mehr, wie sehr Musik die Entwicklung eines jungen Menschen fördert. Bei der Entwicklung von Empathie und sozialer Kompetenz hat musikalische Bildung eine zentrale Bedeutung: Wer im Ensemble spielt, lernt zuzuhören, Dialoge zu führen und komplex zu denken.

Fangen, passen, werfen

Begriffsbildung im Sportunterricht am Beispiel Handball
2 Credits
Zum Beitrag

„Fang den Ball, dann pass ihn zu Ben und der soll dann werfen. Aber ins Tor und nicht auf den Torwart.“ Diese Anweisung eines Sportlehrers macht deutlich, dass es auch im Sportunterricht eine große Anzahl an Fachbegriffen und damit eine Bildungssprache gibt, die Schülerinnen und Schüler lernen müssen. Welche Möglichkeiten es dabei gibt, wird hier an Unterrichtsbausteinen zum Thema Handball aufgezeigt. 

Das didaktische Optimalmodell (DOM)

Adaptive Differenzierung: Eine Anregung für die Inklusion (Teil 1)
1 Credit
Zum Beitrag

Die Diskussion und Erprobung von Differenzierungsansätzen schreitet fort. In diesem Zusammenhang ist an einen Ansatz zu erinnern, der in der Literatur lange vorliegt, aber bisher kaum eine konsequente Anwendung erfahren hat: das didaktische Optimalmodell.