Fördermagazin Grundschule

Fördermagazin Grundschule 2/2020

Sprachliche Vielfalt im Deutschunterricht
16,90 €

Die Frage, wie sprachliche Vielfalt im Deutschunterricht zum Tragen kommen kann, ist eine alltägliche Herausforderung für Lehrpersonen. Nicht selten werden die Potenziale sprachlicher Vielfalt als Überforderung wahrgenommen, wenn mehrere Nationalsprachen und sprachliche Varietäten in der Grundschule aufeinandertreffen und lernförderlich integriert werden wollen. Aufbauend auf dem Basisbeitrag dieses Hefts fokussieren die Unterrichtsmodelle verschiedene...

Beiträge in dieser Ausgabe

Sprachliche Vielfalt im Deutschunterricht

1 Credit
Zum Beitrag

Sprachliche Vielfalt ist eine aktuelle und kontrovers diskutierte Thematik. Die damit verbundenen Schwierigkeiten auf der einen und Potenziale auf der anderen Seite stellen bereits im Deutschunterricht der Grundschule eine Herausforderung dar. Der folgende Basisartikel möchte einen Beitrag dazu leisten, sprachliche Vielfalt „zwischen Probleme[n] und Chancen“ (Lüdi u. a. 2008) zu betrachten und aufzuzeigen, welche Dimensionen der Begriff umfasst, die...

Sprachförderstrategien im Schulalltag

Modellierungstechniken einsetzen und Wortschatzerwerb fördern
2 Credits
Zum Beitrag

Einsatz und Wirksamkeit von Sprachförderstrategien sind vor allem für den Kindergartenalltag erforscht. Sie können aber auch in der Schule zur Förderung von Kindern mit Sprachförderbedarf sinnvoll eingesetzt werden. Im Beitrag werden Strategien zur Wortschatzförderung und Modellierungstechniken fokussiert. Darüber hinaus wird der sprachförderliche Einsatz von Fragen beleuchtet.

Menschen, Sprachen, Situationen

Nachdenken über sprachliche Variation und ihre Funktionen
2 Credits
Zum Beitrag

Welche Sprache passt zu welchem Gesprächspartner in welcher Situation? Für Kinder ist es nicht nur wichtig, verschiedene Formen sprachlicher Vielfalt zu kennen, sondern diese auch angemessen anwenden zu können. Der Beitrag stellt Aufgaben vor, mit denen Schülerinnen und Schüler den Zusammenhang von sprachlicher Gestaltung und kommunikativer Situation entdecken, untersuchen und anhand kleiner Spielszenen selbst erproben.

Wer, wen, wem? Und wo ist Lars?

Kinder entdecken in spielerischer Form die Kasus
2 Credits
Zum Beitrag

Die Markierung der Kasus im Deutschen zeichnet sich durch eine Formenvielfalt aus, deren Komplexität vielen Sprecherinnen und Sprechern – auch Lehrkräften – nicht bewusst ist. Über eine Detektivgeschichte wird Kindern ab Klasse 2 hier ein Weg zur Bewusstmachung der Kasus eröffnet, der seine Fortsetzung in einer gezielten Einübung schwieriger Formen finden kann.

Hörst du zu?

Zuhören im Gespräch
2 Credits
Zum Beitrag

Zuhören als basale Kompetenz macht einen sehr großen Teil des Unterrichts­alltags aus, steht aber interessanterweise im Vergleich zum Schreiben und Lesen weniger im Fokus der Vermittlung. Es handelt sich beim Zuhören um einen komplexen Prozess, der eine kognitive Anstrengung erfordert. Das bedeutet, dass die Kinder zum Ausbau ihrer Zuhörkom­petenzen unsere Unterstützung benötigen, zumal kompetentes Zuhören nicht in jedem Fall vorausgesetzt werden kann...

3-in-1 im Zweitsprachunterricht

Nominalkomposita-Neuschöpfungen schleifen Chunks ein, vertiefen Sprachverarbeitungswege und ermöglichen lyrisches Schaffen
2 Credits
Zum Beitrag

Für alle Fälle

ZAREKI-R

Neuropsychologische Testbatterie für Zahlenverarbeitung und Rechnen bei Kindern
1 Credit
Zum Beitrag

Die „Neuropsychologische Testbatterie für Zahlenverarbeitung und Rechnen bei Kindern (ZAREKI-R)“ ist ein Verfahren zur frühzeitigen Diagnose von Rechenstörungen, um Beeinträchtigungen des Bildungsverlaufs, Störungen der Persönlichkeitsentwicklung und der sozialen Anpassung präventiv begegnen zu können. Das Verfahren ermöglicht quantitative und qualitative Ein­blicke in wesentliche Aspekte der Zahlverarbeitung und des Rechnens bei Kindern im...