Grundschulmagazin Englisch - jetzt mit Sally´s World

Beiträge in dieser Ausgabe

Aloha! Do you want a lei?

Eine Klasse fliegt nach Hawaii
1 Credit
Zum Beitrag

Gemeinsam begeben sich die Kinder auf eine Reise nach Hawaii und erkunden die Insel Big Island und deren Sehenswürdigkeiten mit zahlreichen Freiarbeitsmaterialien.

Australian animals and their food

Lernen in Stationen
1 Credit
Zum Beitrag

Die Schülerinnen und Schüler begeben sich auf eine spannende Reise in das ferne Australien und erfahren hierbei mehr über die Tiere, die dort leben. In der Freiarbeit haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre neu erlernten Vokabeln und Strukturen anzuwenden.

Lie or no lie?

Lernspiel zu den Flaggen englischsprachiger Länder
1 Credit
Zum Beitrag

Lügen im Unterricht? Eigentlich ist da ja nicht erlaubt. Doch bei diesem Spiel ist es ausdrücklich gestattet und sogar manchmal notwendig, um gewinnen zu können. Diese Aussicht ist für die Klasse ganz besonders motivierend. Sehr reizvoll ist es für Kinder, zusammen gegen die Lehrkraft zu spielen. Die Lehrkraft belügt die Gruppe, die Gruppe belügt die Lehrkraft.

Great fun in a pleasure park

WhatsApp als Sprechanlass
1 Credit
Zum Beitrag

WhatsApp-Freunde tauschen sich über einen authentischen pleasure park in Mittelengland aus. Tim beschreibt Spielmöglichkeiten des Wicksteed Park in Kettering und begeistert damit Sophie in Deutschland. Die Kompetenzen werden beiläufig und in differenzierter Weise trainiert.

Bem-vindo! Welcome to Rio!

Ein Lapbook zu den Summer Olympics gestalten
1 Credit
Zum Beitrag

Sonnenuntergang am Zuckerhut, Karneval von Rio, Baden an der Copacabana – die Liste der Sehenswürdigkeiten ist lang, die Rio de Janeiro zu einer der schönsten Städte der Welt macht. Da Rio zudem Austragungsort der diesjährigen Summer Olympics und Paralympics (siehe Crossing borders, S. 39) ist, bietet es sich an, diese faszinierende Metropole und das dort stattfindende sportliche Großereignis mittels einer Lapbook-Sequenz einmal genauer unter die Lupe...

I can read an English book

“The Queen’s Knickers” eigenständig lesen
1 Credit
Zum Beitrag

Am Beispiel des Buchs The Queen’s Knickers wird dargestellt, wie bereits Grundschulkinder mit Hilfe von Unterstützungsangeboten englische Bücher eigenständig lesen können. Außerdem werden Beispiele für weiterführende Aufgaben gegeben. Nicht zuletzt erlaubt die Wahl des in London spielenden Buchs einen Ansatz zum interkulturellen Lernen.

Fly? Yes! Fly!

Inklusiver Englischunterricht: Ein Buch für alle
1 Credit
Zum Beitrag

Die kleine Fliege im Buch Fly! ist auf der Suche nach dem, was sie am besten kann. Denn nicht jeder kann alles. In dieser Unterrichtseinheit müssen die Kinder auch nicht alles können und identisch bearbeiten. Das Material (u. a. Word search, Ausmalbild, Intonation game) kann einfach dem Leis-tungsniveau der einzelnen Schülerinnen und Schüler angepasst werden.

English all inclusive?

Wortlernstrategien im inklusiven Englischunterricht
1 Credit
Zum Beitrag

Im inklusiven Englischunterricht sind zeitliche und personelle Ressourcen begrenzt. Es kann keinesfalls davon ausgegangen werden, dass in jeder Englischstunde auch ein Sonderpädagoge vor Ort ist, um Kinder mit Förderbedarf beim Englischerwerb zu unterstützen. Wortlernstrategien, die nach der systematischen Einführung von den Kindern eigenständig angewendet werden, können ein Weg sein, mit der oben genannten Problematik umzugehen. Voraussetzung für eine...

The two faces of reading

Sinnentnehmendes Lesen
1 Credit
Zum Beitrag

Die Verwendung des Schriftbildes im Englischunterricht der Grundschule ist kein Diskussionspunkt mehr. Heute geht es um didaktisch Wesentliches, nämlich um den optimalen Weg, wie Schüler von Anfang an zu sinnentnehmendem, altersgemäßem Lesen geführt werden können.

Connecting with nature

Using the Forest School Approach in England
1 Credit
Zum Beitrag

The Forest School Approach is a Scandinavian approach to teaching and learning which uses the rich qualities of the outdoors to enhance development. This paper is a short introduction to what this approach is, why it is important, and how it is being developed in Early Years and Primary Education in England

Sir Ludwig

Der Begründer der Paralympischen Spiele
1 Credit
Zum Beitrag

With over 4,000 athletes from more than 170 countries taking part this year, it’s difficult to imagine that the Paralympic Games has its roots in a small, unspectacular sporting competition held on the lawns of an English hospital in the summer of 1948. The event had been organized by a German doctor who worked at the hospital. He has since become known as the “father of the Paralympics”. His name? Ludwig Guttmann.

Watch out! - You can say

Classroom language - Which or what

Boost your vocabulary - A camping holiday

Funny stuff - The millionaire's party