Raumbezogenes Lernen

Wahrnehmung und Orientierung im Nah- und Fernraum
Grundschulmagazin 3/2008
2 Credits

Die Raumvorstellungen von Kindern haben sich in den letzten dreißig Jahren erheblich verändert. Sie werden zum einen durch primäre Erfahrungen in Nah- und zunehmend auch in Fernräumen, vor allem aber durch Medien und Informationsträger vermittelt. Raumvorstellungen sind individuell unterschiedlich ausgeprägt, lückenhaft und müssen mit der Realität nicht übereinstimmen. Der folgende Beitrag stellt Materialien zur Verfügung, mit denen Raumorientierung, Raumwahrnehmung und Raumvorstellung gezielt gefördert werden können.